Mittwoch, 11. Oktober 2017

[Review] Lacquester Maleficent - für Flakie Liebhaber!

Werbung|Eigenkauf

Heute möchte ich euch einen weiteren Nagellack aus der Kategorie Indie Nail Polishes vorstellen.

Maleficent gehört zu einer Reihe der ganz speziellen Flakie Topcoats, die es im Online Shop von Lacquester zu kaufen gibt. Die transparente Basis des Lackes ist prall gefüllt mit feinsten Flakies, die in wunderschönen Multichrome Farben glitzern.




Maleficent glitzert in gold, pink, grün, türkis und kupferfarben, und entfaltet seinen Effekt als Topcoat über dunkle Nagellacke besonders schön. Die Flakies sind glatt und liegen absolut flach auf dem Fingernagel auf. Meist genügt schon eine einzige Schicht um das multichrome Finish zu erhalten, für einen stärkeren Effekt habe ich zwei Schichten über einen dunklen, beerenfarbigen Cremelack lackiert.

Je nachdem wie das Licht auf die Fingernägel fällt, verändert sich der Farbverlauf dieser Schönheit. Ob bei Tageslicht, oder direkter Sonne, Maleficent sieht immer traumhaft schön aus.










Facts
Hersteller: Lacquester
Farbname: Maleficent
Preis / Füllmenge: € 8,25 für 10 ml Inhalt

Alle Lacke von Lacquester sind 5-FREE, frei von DBP, Formaldehyde, Formadehyde resin, Toluene and Camphor und tierversuchsfrei!

Verfügbarkeit: Derzeit ist Maleficent ausverkauft, jedoch informiert die Inhaberin Caroline in der Lacquester Facebookgruppe regelmäßig über Lacke, die wieder frisch aufgefüllt werden. 

Ihr könnt bei Interesse direkt auf der Website von Lacquester bestellen. Die Auswahl der Indie Polishes ist sehr speziell und man findet regelmäßig neue Schätze. Die Versandkosten betragen innerhalb der EU € 8,50 bis zu 2 kg Paketgewicht. Es lohnt sich also, gleich mehrere Lacke zu kaufen, oder eine Sammelbestellung mit anderen NailJunkies zu tätigen.


Freitag, 8. September 2017

[Review] Concealer ARTISTRY EXACT FIT

*PR-Sample / Werbung

Heute möchte ich euch einen neuen Concealer aus dem Hause Artistry vorstellen.

In jüngeren Jahren hatte ich kaum Probleme mit Augenschatten, und habe die damaligen Abdeckstifte (die Bezeichnung Concealer war überhaupt kein Thema) nur zum Abdecken von Hautunreinheiten verwendet. Diese alten Abdeckstifte hatten meist eine fettige, pastöse Konsistenz, grauenvoll, wenn ich im Vergleich an die Weiterentwicklung der heutigen, angenehmen Texturen denke.




Etwas im Gesicht abzudecken, sollte nach Möglichkeit weitgehend unsichtbar bleiben.

Dabei ist der Farbton des abdeckenden Produktes mitunter das Wichtigste. Bei Augenschatten greife ich daher gerne zu gelbstichigen Nuancen, und meiner Erfahrung nach deckt gelb besser ab als rosafarbene Abdeckprodukte. Der neue Concealer von Artistry bietet insgesamt 5 Farbnuancen an, das finde ich auf jeden Fall fortschrittlich, denn in der Drogerie bekommt man meist nur 2-3 Nuancen. Ich habe die hellste, gelbstichige Farbe namens Light von Artistry zum Testen erhalten. Im Sommer wäre mir Light zu hell, aber für die kommende Herbst- und Winterzeit passt dieser Farbton perfekt, der auch eine Nuance heller ist, als die Foundation Farben, die ich verwende.

Herstellerinfo:
  • Zieht keine Falten, trocknet die Haut nicht aus, setzt sich nicht in Fältchen ab
  • Langanhaltende Deckkraft, ganztägiger Halt
  • Abriebfest, widersteht Hitze, Feuchtigkeit und Aktivität
  • Inkl. Spiegel für einfache Touch-ups zwischendurch.
  • Eine technologisch ausgereifte Formel mit Silikonharz
  • Allergiegetestet. Dermatologisch getestet. Nicht komedogen.
  • Nicht aknegen. Verstopft die Poren nicht.
  • Augenärztlich getestet. Unbedenklich für Träger von Kontaktlinsen

Für mich und meine reifere Haut ist es sehr wichtig, dass ein Concealer nicht zu schwer aufliegt und sich vor allem nicht in die Fältchen rundum ablegt. Das ist oftmals das Problem, das ich mit vielen anderen Abdeckprodukten hatte, zwar gut deckend, aber nach wenigen Stunden wurden die Falten enorm betont, oder der Concealer lag krümelig unter den Augen. Ich bin nach wie vor immer wieder mal am Testen, habe aber nicht die Hoffnung DAS perfekte Produkt zu finden, da sich ja auch die Hauteigenschaften immer wieder mal verändern. So verwende ich den einen oder anderen Concealer über einen längeren Zeitraum hinweg, bis dann wieder ausgetauscht wird.

Die cremige Textur des Artistry Concealers ist sehr leicht, und es hat mich doch überrascht, dass die Deckkraft trotzdem gut ist. Er lässt sich einfach auftragen, meist mache ich das mit einem Pinsel, und klopfe danach das Produkt sanft in die feine Haut ein. Das klappt mit diesem Concealer wunderbar, meine Augenpartie wird aufgehellt, und wenn ich danach mit meinem geliebten Banana Powder (Review und Vergleich folgt demnächst hier am Blog) den Concealer fixiere, sind meine Augenschatten zumindest optisch den ganzen Tag über Geschichte. Wer sehr starke Augenschatten hat, für den dürfte die Deckkraft dieses Concealers eventuell zu gering sein, aber für leichte bis mittlere Augenschatten passt es gut.

Der Auftrag erfolgt mit einem schmalen Schwämmchen Applikator, der leicht biegsam ist, um auch zum Beispiel gut in die inneren Augenwinkel zu gelangen. Der Spiegel auf dem Flakon ist eine nette Zugabe, wäre für mich aber nicht unbedingt notwendig. Der Flakon fühlt sich sehr hochwertig an, und ist, wie gewohnt bei den Produkten von Artistry, in einem schönem Gold und Schwarz gehalten.



frisch aufgetragen

leicht angetrocknet



Auf der Artistry Herstellerseite kann man sich einen Überblick über das komplette Sortiment machen. Limitierte Kollektionen werden extra aufgelistet. Der Artistry Exact Fit Concealer kostet bei Artistry € 29,16 für 7,2 g Inhalt. Ich habe ihn aber auch schon günstiger in diversen Onlineshops gesehen, die Artistry Produkte vertreiben, einfach danach googlen.


VerfügbarkeitNach einer einfachen Registrierung auf der Artistry Webseite findet ihr einen der vielen Vertriebspartner von Artistry/Amway in Österreich. 

* PR-Sample: das Produkt wurde mir kosten-und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Beitrag wurde nicht finanziell vergütet. Lieben Dank an Amway/Artistry Österreich. 




Dienstag, 29. August 2017

[Review] Illamasqua Loella

Werbung|Eigenkauf

Heute wird es zuckersüß auf den Fingernägeln!

Ich mag Pink auf den Nägeln, jede Art von Pink. Bei Rosa bin ich schon etwas vorsichtiger, und ich trage diese Farbe sehr selten. Aber vor längerer Zeit machte ich ein Schnäppchen bei einem Blogger Sale, und kaufte mir von Illamasqua die Farbe Loella. Ein Bubblegum Pink mit einem kleinen Twist!

Der Lack hat ein Cremefinish und zeigt sich im Finish mit einem leichten fuchsiafarbenen Schimmer, der im Sonnenlicht besonders hübsch aussieht. Klar, die Farbe ist nun nicht wirklich spektakulär, aber für die Sommerzeit sehr passend. Ich habe bereits einige Lacke von Illamasqua zuhause, und kann über die Qualität nicht meckern. Die Lacke lassen sich gut auftragen, decken mit einer bis zwei Schichten ab und trocknen auch in relativ kurzer Zeit an. Bei Loella habe ich zwei Schichten aufgetragen und mit einem Schnelltrockner versiegelt.






Leider ist dieser Lack bei Illamasqua.com ausverkauft. Eventuell bekommt man ihn noch bei anderen diversen Beauty Online Shops. Preislich liegen die Lacke von Illamasqua bei ca. 13,00 Euro für 15 ml, im Sale oftmals weit günstiger.

Falls ihr Interesse habt, könnt ihr euch gerne meine bisherigen Illamasqua Nagellack Vorstellungen hier ansehen. ♥
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...