Dienstag, 20. Februar 2018

China Glaze Cabin Fever - Dupe zu Chanel Troublante?

Werbung da Produkt Namensnennung (Eigenkauf)

Es gab und gibt Nagellacke, die nach "muss ich sofort haben" schreien.

Cabin Fever von China Glaze war einer dieser must have Wünsche von mir, nicht nur weil dieser Multichrome Lack wunderschön ist, sondern auch ein beinahe 100% Dupe zu dem limitierten Chanel 675 Troublante ist. Die Chanel Version gehörte zur Rouge Allure Kollektion 2015, und war für mich damals leider nicht mehr erreichbar, und ich hatte keine Lust auf Ebay dafür eine horrende Summe zu bezahlen.




Zum Glück hat China Glaze mit der The Great Outdoors Kollektion 2015 Cabin Fever herausgebracht. Ein metallisches Multichrome Finish, das in Bronze, Kupfer, Oliv, Gold und Fuchsia schimmert, je nach Lichteinfall. Der Lack lässt sich nahezu streifenfrei lackieren, benötigt zwei Schichten für volle Deckkraft und sieht mit all seinen Schimmer Facetten einfach traumhaft schön aus. Die Trockenzeit ist hier relativ kurz, sofern man nicht sowieso einen schnell trocknenden Topcoat verwendet, der bei mir nicht mehr wegzudenken ist.


natürliches Tageslicht



direktes Sonnenlicht

Wie eingangs erwähnt, besitze ich Chanel Troublante nicht, kann euch aber ein Bild zum Vergleich zu Cabin Fever von @dupethat (Instagram) hier bereitstellen.




Wie ihr seht, der Vergleich kann wirklich standhalten. (auf dem Instagram Bild hat sich nur ein Fehler mit der Lacknummer eingeschlichen, die 675 und nicht 695 lautet) Mit Cabin Fever hat man ein fast astreines Dupe zu Chanel Troublante. ♥

Facts
Hersteller: China Glaze
Kollektion: The Great Outdoors Herbst 2015
Lackname: Cabin Fever
Finish: Metallisch, Multichrome
Preis / Inhalt: ca € 7,00 / 14 ml

Verfügbarkeit: Aktuell gibt es Cabin Fever auch bei Amazon DE in Fullsize Größe für € 7,00, oder in den diversen Nagellack Onlinehops, wie auch auf Ebay.

Ich hatte mir damals drei Lacke aus der The Great Outdoors Kollektion gekauft, Cabin Fever, Wood You Wanna, und Pondering. Es gab dazu einen kurzen Überblick.

Den limitierten Chanel 675-Troublante seht ihr zudem auch eindrucksvoll bei ChaHeVu.


Dienstag, 13. Februar 2018

[review] Artistry Ideal Radiance | Aufhellende CC Creme

*PR-Sample / Werbung

Ja es gibt sie noch, die CC Creme!

Diese waren vor einigen Jahren quasi die Neuentdeckung schlechthin. Weg von maskenhaften, zähen Foundations, hin zu Leichtigkeit und Natürlichkeit. Davor gab es die BB-Cremes (Beauty Balm oder Blemish Balm), bis diese zu den CC-Cremes weiterentwickelt wurden, die für Colour-Correcting stehen, und ein Verbessern des Hautbildes und korrigieren des Hauttones ermöglichen, sofern sich Rötungen und Unregelmäßigkeiten zeigen.



Artistry hatte eine Zeit lang mehrere Produkte der Ideal Radiance Reihe im Programm. Das ist zur Zeit leider nicht mehr der Fall, beziehungsweise wurde diese Reihe durch eine neue Serie ersetzt, vermute ich. Dahingehend muss ich mich noch genauer erkundigen, denn ich hatte vor zwei Jahren eine Feuchtigkeitscreme von Ideal Radiance, von der ich stark begeistert war. Wäre schade, wenn es diese nicht mehr gäbe. Aber ich schweife ab, heute ist die aktuell verfügbare CC-Aufhellende Creme das Thema. Ich habe diese seit einigen Wochen im Testlauf, da mein Hautbild derzeit keine stärkere Deckkraft benötigt.

Der Hersteller benennt die Vorteile der CC-Creme folgendermaßen:
  • Hellt auf und sorgt umgehend für mehr Strahlen
  • Reduziert dunkle Flecken, Fältchen und andere Unebenheiten mit transparenter bis mittlerer Deckkraft.
  • Cremige, leichte Deckkraft und ein makelloses Finish.
  • Perfekte Basis, indem sie die Haut hydriert und glättet.
  • Ermöglicht ein geschmeidigeres Auftragen der Grundierung und verlängert ihren Halt.
  • LSF 50 schützt die Haut vor UV-Strahlung.
  • Langanhaltende Deckkraft, den ganzen Tag über.
  • Dermatologisch getestet und allergiegetestet.

Die CC-Creme ist in drei Farbtönen verfügbar: Light, Light Medium und Medium.

Artistry Ideal Radiance | Aufhellende CC Creme in Light
Ich bekam die hellste Farbe Light zum Testen zugeschickt. Das passt für meinen Hautton im Winter ganz gut. Denn die CC-Creme dunkelt auf der Haut nicht nach, was ich sehr schätze. Ich hatte im Laufe der Jahre schon einige CC-Cremes ausprobiert, davon blieb mir leider keine in allzu guter Erinnerung. Entweder dunkelten diese auf der Haut nach, oder es bildeten sich nach kurzer Zeit seltsame Krümel auf der Haut. Daher waren meine Erwartungen auch hier nicht allzu hoch.

Positive Aspekte der Artistry Ideal Radiance CC-Creme, aus meiner Sicht, ausgehend von eher trockener, reiferer Haut.
  • Der Aufhellungseffekt ist gegeben und die Haut erhält tatsächlich einen leichten Glow, ohne Schimmer!
  • Die Deckkraft ist mittel, leichte Rötungen oder leichte Couperose werden abgedeckt.
  • Die Konsistenz ist leicht, cremig und zieht rasch in die Haut ein, die sich danach sehr gut durchfeuchtet anfühlt, was ich besonders gerne mag, und meine Haut auch benötigt.
  • Die CC-Creme kann auch als Basis für eine weitere Foundation verwendet werden, der LSF 50 ist bei dieser Art Creme eine Seltenheit, denn trotz des hohen LSF ist die Textur fein und leicht.
  • Die Ergiebigkeit ist hoch, geeignet für alle Hauttypen.

Wenn ich hier etwas zu kritisieren habe, dann ist es der recht hohe Preis von ca. € 45,00 für 30 ml Inhalt. Wer aber zum Beispiel für die wärmere Jahreszeit eine leichte CC-Creme verwenden möchte, dürfte damit, durch die hohe Ergiebigkeit, den Sommer über gut auskommen. Dadurch relativiert sich der Preis wieder, den man auch für eine hochwertige Foundation mit gleicher Füllmenge bezahlt. Ich bin mit dieser CC-Creme sehr zufrieden und hoffe, dass diese noch lange im Artistry Programm verfügbar bleibt.

VerfügbarkeitNach einer einfachen Registrierung auf der Artistry Webseite findet ihr einen der vielen Vertriebspartner von Artistry/Amway in Österreich.

* PR-Sample: das Produkt wurde mir kosten-und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Der Beitrag wurde nicht finanziell vergütet. Lieben Dank an Amway/Artistry Österreich.


Freitag, 2. Februar 2018

[review] Estée Lauder | Pure Color Envy Sculpting Lipstick

Werbung da Produkt Namensnennung (Eigenkauf)

Langjährige Leser meines Blogs erinnern sich vielleicht daran, dass ich bei Lippenstiften bisher die Marke Chanel bevorzugt habe. Ich mag diese Lippenstifte nach wie vor, aber es hat sich ein neuer Liebling hinzugefügt.

Die Pure Color Envy Sculpting Lipstick Lippenstifte von Estée Lauder sind nicht mehr die Top-Neuheit, aber es dauert bei mir meist etwas länger bis ich etwas kaufe. Von spontanen Einkäufen habe ich mich verabschiedet, und Hypes erliege ich kaum noch. Diese Art Lippenstift möchte ich euch heute aber etwas näher vorstellen.




Die Pure Color Envy Sculpting Reihe ist die Basis Serie der  Estée Lauder Lippenstifte, zu der sich mittlerweile mehrere Varianten dazugesellt haben. Die Verpackung ist hier in einem elegantem, dunklen Blau mit Gold gehalten, der Lippenstift steckt in einer schweren Metallhülse, die magnetisch schließt. Der Lippenstift liegt gut in der Hand und fühlt sich  hochwertig an, mir gefällt das sehr gut. Als diese neuen Lippenstifte herauskamen, war der Hype groß. 
  • Super pigmentiert, extrem lange auf den Lippen haltbar, ein unvergleichlich gutes Gefühl auf den Lippen und eine tolle Farbauswahl. 
Das waren einige der Lobeshymnen, die sich in der Bloggerszene dazu fanden.




Dieses Lob kann ich hier nur bekräftigen! 
Die Pigmentierung ist extrem gut, und man muss beim Auftrag schon aufpassen, denn es genügt ein leichter Druck, ein Zug auf der Lippe, und die Farbe landet intensiv auf den Lippen. Die Textur ist cremig, geschmeidig und fühlt sich auch nicht zu schwer an, was mich überrascht hat. Selbst ein Konturstift ist hier nicht nötig, Estée Lauder beschreibt dies als:

Farbpigmente mit Multi-Facetten schaffen Definition.

Ich habe mir die Farbe Tumultuous Pink gekauft, ein kräftiges, beinahe Himbeer-Pink, das sehr intensiv auf den Lippen wirkt. Nicht unbedingt die dezente Alltagsfarbe, aber auch diese findet man in reichlicher Auswahl aus dieser Reihe.






Finde ich diesen Lippenstift nun besser, als zum Beispiel einen Chanel Allure Rouge Intense?
Nein, die Texturen ähneln sich, aber das Tragegefühl ist für mich persönlich bei Chanel noch einen kleinen Tick besser. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau, denn beiden Lippenstifte können sich auf jeden Fall zur High Class zählen, leider auch preislich. Die Ergiebigkeit ist hier, wie auch bei Chanel hoch, und man hat daran lange Freude.

Der Preis liegt für einen Estée Lauder Lippenstift bei € 34,50 für 3,5 g Inhalt. Kaufen kann man diese zum Beispiel bei Douglas, Marionnaud oder direkt im Estée Lauder Onlinshop. Für mich zählen Lippenstifte in dieser Preiskategorie, sofern sie auch hervorragend sind, zu den besonderen, eher seltenen Einkäufen, oder auch Geschenken. 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...