Donnerstag, 22. April 2010

Post von Chanel ~ Rouge Coco sagt hallo!


Der Lippenstift "Rouge Coco" wird gehyped, liest man hier und da, was für ein Trara, wo es doch lediglich um etwas Farbe aus einer Hülse geht. Abgesehen davon, dass der Lippenstift seit ca. 125 Jahren zum beliebtesten Beauty Utensil der Frauen gehört, ist die Entwicklung von "Rouge Coco" schon etwas besonderes. Mein erster Kontakt mit dem Hause CHANEL fand vor ca. 15 Jahren statt. Damals bekam ich an Weihnachten das legendäre Parfüm "Chanel Nº 5" und die dazugehörige Körperpflegeserie geschenkt. Was für eine Kostbarkeit und duftende Verschwendung, einfach nur himmlisch!

In diesem Jahr treffe ich mich wieder mit CHANEL, nach langer Zeit. Ich habe mich in eine Geschichte verliebt, in die Entstehung und den Inspirationen des Lippenstifts "Rouge Coco". Nun könnte man sagen, es ist doch nur ein Lippenstift, es gibt einige gute Hersteller, die auch eine nette Farbauswahl und gute Qualität anbieten, und das zu weit günstigeren Preisen als "Rouge Coco". Das stimmt natürlich, aber "Rouge Coco" hat das gewisse Etwas, wenn man es so sehen und empfinden möchte. Es steckt ein gelebtes Leben von Gabrielle Bonheur Chanel, später bekannt als Mademoiselle Coco Chanel hinter der Entwicklung dieses Produktes. Der Duft "Chanel Nº 5" stellt eine direkte Verbindung zu den Lippenstiften von CHANEL her. Mademoiselle Chanel hatte ihren ersten Lippenstift im Jahre 1954 entworfen, und damals wie heute ist das Design der Hülse aller CHANEL Lippenstifte eine exakte Replik des rechteckigen Nº 5 Zerstäubers.

Peter Philips, Directeur International de la Création Maquillage von CHANEL, revolutionierte 2010 mit "Rouge Coco" die Lippenstift-Legende. Der edle Stift soll speziell Frauen überzeugen, die unserer heutigen "Lipgloss-Generation" angehören, für die ein Lippenstift immer das kleine bisschen "zuviel" hat. Ein wenig zähle auch ich mich zu diesen Frauen, ich mag es nicht, wenn dicke Schichten Lippenstift an mir kleben, egal wie toll die Farbe sein mag. Von einem Lippenstift wünsche ich mir einen seidigen Auftrag, pflegende Inhaltsstoffe, damit die Lippen nicht austrocknen, und ein schönes Finish. Die Haltbarkeit darf ruhig etwas kürzer sein. Meist sind diese Super-Langzeit-haltbaren Lippenstifte im Endeffekt nur austrocknend.

Die Textur von "Rouge Coco" ist balsam-ähnlich, und eine innovative Formel aus Wiesenschaumkrautöl-Derivat, natürlichen Estern und pflanzlichen Ceramiden sorgen für eine perfekte und lang anhaltende Durchfeuchtung der zarten Lippenhaut. [Info von Chanel] Das macht "Rouge Coco" so einzigartig, zudem ist der Lippenstift in wunderschönen 34 Farben erhältlich, unterteilt in Beige-Rose-Rot- und Brauntönen. Der Auftrag soll einfach und unkompliziert sein, ein Lippenstift für jeden Tag. Eine amüsante Info am Rande ist der spezielle "Klick" der Lippenstifthülse. Laut Peter Philips haben sie auch daran eine Weile gearbeitet, solange bis es richtig klick gemacht hat. Klar ist das nicht wirklich wichtig, aber es ist ein wesentlicher Teil des edlen Produkts. Präsentiert und wunderschön in Szene gesetzt wird "Rouge Coco" von Vanessa Paradis. Die französische Schauspielerin, Sängerin und Fotomodell hat schon früher öfter mit CHANEL zusammengearbeitet.

Bevor ich mir einen doch recht teuren Lippenstift um 27 Euro kaufen würde, möchte ich das Produkt ausgiebig testen. Immer wieder habe ich in den Foren und Blogs gelesen, dass das Probenpaket zu "Rouge Coco" nicht einfach zu bekommen sei. Die Verkäuferinnen in den diversen Läden geizen damit rum, etcpp. Diesen Ärger habe ich mir vorweg erspart, und eine direkte E-Mail an den Kundendienst von CHANEL geschrieben. Mit der freundlichen Bitte um Zusendung einer Probe, da ich mich für das Produkt ernsthaft interessiere. Schon einige Tage später bekam ich eine sehr nette Antwort zurück, dass mir die Probe baldigst zugesand wird. Und heute ist das kleine Paket bei mir gelandet. Ich werde die Farben im Laufe der nächsten Tage testen, liebäugle aber schon mit dem Farbton "09 Organdi Rose", ein sehr dezenter Rosenholzton. Ob ich mir diesen Luxus gönnen werde steht noch nicht fest.




Sehr gute Swatches zu den Farben von "Rouge Coco" könnt ihr euch bei Temptalia ansehen. Die Swatches zu dem Probenpaket hat MacKarrie bereits getestet und vor kurzem online gestellt. Ebenfalls sehr sehenswert ist der Film zur Entstehung und Entwicklung von Rouge Coco, in dem Peter Philips sehr schön die Gedanken und die Arbeit im Background erklärt. Ihr findet dort auch viele Details zu Rouge Coco, es lohnt sich sehr vorbeizuschauen.

Meine Katze Micki ist von CHANEL ebenfalls begeistert. ;-)

Kommentare:

  1. Nett von Chanel das sie die Proben so schnell versenden, ich bin auf deinen Bericht gespannt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch eine Probe direkt bei Chanel angefordert, nachdem ich in drei verschiedenen Parfümerien abgewimmelt wurde. Meine Probe kam gestern an! Der Kundenservice ist schon mal super. Mal sehen wie sich der Lippenstift macht :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein super Tip mit dem Nagelhautstift von essence. Mir ist nämlich erst nach Deinem Kommi eingefallen, dass ich so einen auch daheim habe. Jetzt habe ich ihn in meine Tasche gesteckt und werde immer, wenn ich daran denke meine Nagelhaut damit abreiben.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...