Donnerstag, 1. September 2011

The Pile next to me

Ein [TAG] den mir Dani vererbt hat und schon eine ganze Weile auf Erledigung wartet.

Quelle & Artikel


In meinem Leben gehts es momentan rund , vieles ist nicht so wie es sein sollte, und mein Kopf findet selten Muse zum Bloggen, obwohl ich mir das fast täglich vornehme.

Lesen ist für mich Entspannung und ein Buch bleibt ein Buch. Kein E-Book, Kindle-Reader & Co können dieses Lesegefühl für mich ersetzen. Ich lese für mein Leben gerne und stets stapeln sich einige Bücher auf meinem SuB. (Stapel ungelesener Bücher) In den letzten Monaten habe ich vorwiegend aus dem Genre Thriller & Krimi gelesen. Meine Büchersammlung ist sehr gemischt, und besteht aus Belletristik, Thriller, Krimis, Familiensagen, humorvolle und auch Sachbücher. Fachlektüre zähle ich nicht wirklich dazu, denn diese wird ja nicht nur gelesen, sondern vielmehr auch erarbeitet. Was ich nicht wirklich ausstehen kann ist der Begriff "Chick-Lit", der gerne für humorvolle und oftmals seichte Frauenkomödien verwendet wird. Ich bin kein Freund von diesen vor Klischee triefenden Frauenromanen". (wer sagt eigentlich, dass solche Bücher nur auf Frauen reduziert sind?), mag aber humorvolle Bücher wie z.Bsp. von Kerstin Gier, die  mich mit "Die Müttermafia" vor Jahren herzlich zum Lachen gebracht hat. So genial geschrieben und auf omipräsente "Super-Mamis" abgezielt.


Derzeit lese ich das aktuelle Buch von Stephen King "Die Arena".
Ich bin kein ausgesprochener S.King Fan, "Die Arena" ist nach "Das Spiel" das zweite Buch, das ich von ihm lese. "Das Spiel" fand ich so beklemmend und beängstigend, dass ich mich bemühen musste, es fertig zu lesen. So hat der Autor mit dem Auslösen dieser Stimmung beim Lesen sein Ziel erreicht. :)

"Die Arena" verspricht eine andere Stimmung, erinnert mich nach den ersten Seiten an "The Stand" von S.King. Gestern habe ich erfahren, dass "Die Arena" von Stephen Spielberg verfilmt werden wird.


Sehr gute Bücher, die ich in den letzten Wochen  verschlungen habe:

"Der Augensammler" von Sebastian Fitzek, von dem ich alle Bücher uneingeschränkt empfehlen kann, wenn man auf packende Thriller steht. S. Fitzek finde ich zudem sehr symphatisch, er ist oft auf Vorlese-Reisen unterwegs und immer nahe an seinen Lesern dran. Seine Bücher sind großartig!

"Am Ende des Schweigens" von Charlotte Link, deren Genre sich für mich schwer einordnen läßt. Psychologische Spannungsromane würde am ehesten zutreffen schätze ich. Charlotte Link ist eine der erfolgreichsten, deutschen Autorinnen, die Auswahl ihrer bisher erschienenen Bücher ist groß.

"Gefährliche Nähe" von Hilary Norman, eine mir bis dahin unbekannte Autorin. Die Story zeigt auf, wie dramatisch sich Stalking auf das Leben eines Mannes auswirken kann. Der blanke Horror, irrsinnig gut geschrieben. Ich habe dieses Buch am Stück in einigen Stunden am Wochenende durchgelesen, konnte es nicht weglegen.

"Bis ans Ende aller Tage" von Jodi Picoult, eine Geschichte, die sich im Umfeld zweier befreundeter Familien abspielt, tiefgreifend und sehr emotional.

Wer Interesse daran hat, kann sich gerne meine Bibliothek in meinem Profil bei der großartigen Plattform "Lovelybooks.de" ansehen. Dort finden sich auch die Bücher, die ich in der letzten Zeit gekauft habe. Lovelybooks bietet für jeden Bücherfreund so ziemlich alles was das Herz begehrt. Rezensionen, riesige Bibliotheken uvm. Dass man sich seine eigene Bibliothek anlegen kann ist nur einer der großen Vorteile dieses Buchportals. Ich liebe es und meine Bibliothek ist noch lange nicht fertig befüllt, da ich viele Bücher erst eintragen möchte.

Ich kaufe meine Bücher hauptsächlich über Amazon.de. Dort kann ich stundenland stöbern, mir Rezensionen durchlesen und schnell auf Neuerscheinungen zugreifen. Seitdem lande ich nur mehr selten in einer Buchhandlung. Die von mir zuletzt gelesenen Bücher findet ihr bei Bedarf über die Suche bei Amazon.

Meine liebsten Online-Plattformen in Sachen Bücher:
www.lovelybooks.de
Büchereulen Forum
Literaturcafe.de
Literaturschock.de (mit großem Forum)

Natürlich gibt es auch zahlreiche Bücher Blogs, der Umfang würde hier den Rahmen sprengen. Ich denke jeder der sich dafür interessiert wird im Netz fündig werden. :)

Eine kleine Anmerkung zu weiteren [TAGs] die von mir noch ausstehen:
Ich wurde für die "Die sieben Todsünden der gepflegten Dame ..." ausgewählt, werde diesen aber nicht ausführen. Todsünden sind per Definition besonders schwerwiegende Sünden, und das kann ich mit Kosmetik einfach nicht in Einklang bringen, sorry. Meine Meinung dazu hat weniger mit dem Katechismus der Katholischen Kirche zu tun, aber ich finde es für mich persönlich nicht stimmig., thats it. 

Dann ist da noch der große Nagellack TAG fällig, den ich keineswegs vergessen habe. Dazu muss ich aber mal meine ganzen Lacke ablichten und sortieren. Das mache ich sehr gerne, kann aber den Zeitpunkt dafür noch nicht festlegen, denn das braucht wirklich ordentlich Zeit. :)



Kommentare:

  1. Ich dachte immer Charlotte Link sei so eine Highlander-Autorin. Vielleicht sollte ich doch mal ein Buch von ihr lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Bücher von Charlotte Link..genauso wie die von Joy Fielding :D

    AntwortenLöschen
  3. @ Laura
    Ich dachte auch immer, dass C. Link in England oder Schottland angesiedelt ist. :)

    @ Zissi
    Oh, stimmt, von Joy Fielding hab ich auch zwei oder drei Bücher zuhause, finde ich ebenfalls gut. :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe alle Stephen king Bücher seit den 80er Jahren. Teilweise schon echt gebeutelt die Ausgaben :)
    Charlotte Link: Ich sage immer wieder, Du bist Schuld :)

    AntwortenLöschen
  5. ach.....wenn ich das so lese, bekomme ich auch richtig lust mal wieder ein buch zu lesen.....
    früher habe ich locker 3-4 bücher im monat geschafft aber seit dem ich blogge muss ich zugeben habe ich das sehr schleifen lassen.....

    stephen king ist und bleibt einfach ein meister der spannung und des nervenkitzels
    du mußt unbedingt mal "Das Bild" lesen, das hab ich sogar schon zweimal verschlungen und das kommt echt selten vor!

    was ich auch sehr empfehlen kann, sind die bücher von markus heintz. ritus und sanctum! boah! sowas von spannend!

    die bücher von judith lennox sind auch allesamt sehr schön, man ist meistens von der ersten seite an gefesselt

    erwähnen möchte ich auch die highland saga von diana gabaldon. was habe ich mit jamie und claire mitgefiebert.....

    die bände der mütter mafia fand ich auch sehr amüsant.....

    amazon ist auch meine lieblingsanlaufstelle um bücher zu bestellen, du müßtest mal meinen wunschzettel sehen, ich glaube da sind im mom so an die 1000 artikel drauf ;-)
    jedoch liebe ich es fast noch mehr in einer richtigen buchhandlung zu stöbern, die bücher anzufassen.....mal durchzublättern....zu riechen....

    ach....ich werde jetzt mal an mein bücherregal gehen und schauen was ich noch für ungelesene exemplare da liegen habe und mir mit genuss eins aussuchen welches ich dann wohl heute nachmittag gemütlich in meinem liegestuhl anfangen werde zu lesen.... ( das erste für dieses jahr dann! ) danke liebe petra! <3

    das du etwas länger für den nagellack - tag brauchst kann ich mir vorstellen! ;-)

    vlg und einen schönen freitag!

    von charlotte link habe ich auch mal ein oder zwei bücher gelesen, aber wir werden wohl nicht freunde werden

    AntwortenLöschen
  6. @ Dani
    Ich weiß, an Charlotte Link muss ich die Schuld auf mich nehmen. :)Ist ja großartig, dass du alle King Bücher besitzt! :)

    @ Yvonne
    Danke für den S.King von "Das Bild", hab ich meiner Wunschliste hinzugefügt. (die auch kein Ende nimmt *gg*)
    Die von dir genannten Autoren kenne ich noch nicht, wieder was Neues zum Stöbern, danke. :)
    Die Highland Sage mit Jamie und Claire habe ich auch verschlungen, meine Tochter und ich haben damals fast zeitgleich gelesen und die andere hat schon gezappelt, wenn der nächste Teil fällig war. :D
    Charlotte Link hat auch so ihre Tiefen, ich würde jetzt nicht uneingeschränkt alle Bücher von ihr empfehlen, aber doch sehr viele. Gut, aber man muss beim Lesen spüren, dass es passt, ich kenne das. Da können noch so viele Leute davon schwärmen, wenn einem selbst der Schreibstil nicht liegt, dann wird das nix. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...