Sonntag, 11. März 2012

Glossybox Austria im Fokus!


Bisher sind drei Glossyboxen in Österreich erschienen und der Inhalt hat mir großteils in jeder Box gut gefallen.


Zum Rückblick: Dezember Box 2011, Januar Box 2012

Nun gibt es aufgrund der überraschenden Preiserhöhung für die Glossybox Österreich einige Kontroversen, die auch für mich nachvollziehbar sind. Die Box kostet für Neukunden 14,00 Euro zuzüglich 3,95 Euro Versandkosten. Im Gegenzug dazu, soll der Inhalt der Glossybox exklusiver, wie auch Service und Qualität gewahrt werden, laut Antwort von Glossybox Österreich nach meiner Anfrage zu diesem Thema. Erfreulich ist diese Preiserhöhung natürlich nicht, zudem auch Post-und Versandkosten in Österreich, im Vergleich zu Deutschland exorbitant teurer sind!
Ich halte nichts davon nun das gesamte Konzept dieser Beautybox zu verdammen, finde es aber nicht geschickt, die Neukunden mit dieser Preiserhöhung ins Rennen zu schicken, und die bestehende Kundschaft bleibt bei 10,00 Euro Einführungspreis. (+3,95 Versand) Der Ruf nach Fairness dürfte hier niemanden verwundern. Dennoch, ich bin neugierig darauf, wie exklusiv der neue Inhalt der Glossybox sein wird, und ob dieser die Preiserhöhung auch tatsächlich rechtfertigt.

Die Februar Box 2012 enthielt 2 Produkte in Originalgröße, im Einzelnen:


DSCN0105-vert


Ein COSLINE – Eyeshadow in der Farbe 803-Silverblue. Der Lidschattenstift lässt sich einfach anwenden. Ich habe diesen kurz nach Erhalt der Box gleich auf einem Auge probiert, die Textur ist fein pudrig-cremig und kann unmittelbar nach dem Auftrag mit dem Finger oder Pinsel verblendet werden. COSLINE ist mir als Marke gänzlich neu. Für unterwegs ist diese Stiftform sicherlich praktisch, ebenso für ein schnelle, unkompliziertes Augenmakeup, da man dafür nicht unbedingt einen Lidschattenpinsel benötigt. Der Stift kostet regulär 9,00 Euro.

DSCN0114-horz

DSCN0112
Cosline 803-Silverblue


ISSEY MIYAKE – L'Eau d'Issey Florale ein sehr blumiger Duft bestehend aus Madonnenlilie, Orangenblüten, Mandarinenakzenten, und wird durch die Tiefe von Weißholz ergänzt. Myake kenne ich bisher nur duftend am Mann, die florale Version mag ich vor allem in der Leichtigkeit. Die hübsche Phiole enthält 4 ml, etwas mehr als die üblichen Probefläschchen. Für den Duft zahlt man ca. 66,00 Euro in Originalgröße ab 50 ml Inhalt.

DSCN0110


JESSICA COSMETICS – Jessica Nails ist mir als Nagellack-Liebhaberin vom Hören und Sehen bekannt. Durch die Glossybox landeten nun meine ersten Exemplare davon bei mir.
692-Purple Edge war in meiner Glossybox, 160-Strawberry Fields in der Box, die ich einer Freundin geschenkt habe. Da sie mit Nagellacken nichts anfangen mag, kam ich in den Genuss von beiden Lacken. Die Lacke werden ohne Formaldehyd und Phalaten hergestellt, sind aber nicht gänzlich BIG3-FREE. Der Preis liegt bei 9,90 Euro für 7,4 ml Füllmenge. Beide Lacke werde ich demnächst hier vorstellen. Strawberry Fields haut mich jetzt schon um, dieser pink-orange Farbton ist echt ein Knaller und trifft meine farbliche Sehnsucht nach Frühling & Sommer.

DSCN0121-horz
692-Purple Edge
DSCN0120-horz
160-Strawberry Fields


L'ORÉAL PROFESSIONNEL – tec.ni art air fix in einer praktischen Handtaschengröße. Ich habe den Spray bis auf einen Sprüher noch nicht groß ausprobiert, lediglich normalen Halt festgestellt. Für 250 ml bezahlt man 12,70 Euro, happiger Preis. Mein Interesse an Nachkauf tendiert bei diesem Produkt gegen Null.

SWISS HAIRCARE – Volume Mask verspricht mehr Volumen und Vitalität fürs Haar. Ich werde diese Haarmaske längerfristig testen. Im Original bezahlt man 22,00 Euro für 150 ml.

Mein Fazit:
Der Relaunch hat der offiziellen Website auf jeden Fall gut getan, vom Magazin habe ich mir allerdings mehr erhofft. Ich fand auch das Preis/Leistungsverhältnis bisher in Ordnung, denn jede der drei Boxen hatte sehr gute Produkte dabei. Zudem ist das Team von Glossybox.at immer sehr bemüht und freundlich im Kundenservice. Ich bin gespannt wie sich Glossybox Österreich noch weiterentwickeln wird.

Links:
Glossybox.at Website
Glossybox.at auf Facebook


Kommentare:

  1. toller post :)
    zahlen bestehende kunden jetzt wirklich auch mehr? das wär mir nämlich neu :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Soweit ich weiß, gilt die Preiserhöhung momentan nur für Neukunden.

      Löschen
  2. Oh, noch eine Glossybox-Vorstellung :)
    Ja das mit der Preiserhöhung .. ganz schön krass muss ich sagen.
    Vor allem die nun bestehende "Zweiklassen-Gesellschaft" .. bestehende Kunden zahlen den bisherigen Preis, Neukunden um etliche Euro mehr.
    Mir wurde jedenfalls zugesichert, dass ich noch zu den bestehenden Kunden zählen würde, obwohl die März-Box meine erste Reguläre sein wird. Aber Glossybox.at hat wohl derzeit Probleme bei der Bezahlung mit Paypal und somit liegts ja nicht an mir ;) .. bestellt hab ich ja schon vor der großen Preisankündigung.
    Bin allerdings auch schon seehr, sehr gespannt auf die Produkte der nächsten Boxen. Denn wie du sagst - was Kundenservice usw. angeht, ist das Team wirklich sehr bemüht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hoffe auch, dass der Preis einheitlich für alle sein wird. :)

      Löschen
  3. Ich schau ja immer noch neidvoll auf die österreichischen Glossy-Boxen. Anfangs waren die deutschen auch toll, inzwischen sind sie eher sehr mäßig. Hoffentlich wird sich das in

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Ups vertippt*
      Österreich nicht auch so entwickeln.

      Löschen
    2. Ich denke auch, dass es generell nicht einfach ist, allen Wünschen dem Inhalt nach gerecht zu werden. Es wird wohl manchmal etwas dabei sein, was einem nicht so gut gefällt, oder vernachläßigbar ist. Den Inhalt der deutschen Boxen sehe ich mir auch immer neugierig auf den Blogs an. :)

      Löschen
  4. Ich mochte die Glossyboxen, jede hatte etwas besonderes, aber ich habe sie wieder abbestellt. Ich denke, dass ich um die 36€ ein Produkt kaufen hätte können, dass ich wirklich brauche und toll finde.

    *Nicole

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...