Donnerstag, 22. August 2013

Foundation - eine lange Suche & einige Vergleiche!


Es ist der Suche nach der besten Mascara sehr ähnlich – die Suche nach der bestmöglichen Foundation für ein schönes Hautbild.

In all den Jahren gab es mehr oder weniger ein Highlight für mich, gute Foundations waren gefunden, meine Haut hat sich naturgemäß immer leicht verändert und damit war ich auch gezwungen mein Makeup zu überdenken. Meine Gesichtshaut ist sehr trocken, neigt sehr schnell zur Schüppchenbildung und Trockenheitsfältchen. Alles Kriterien, die eine Foundation natürlich nicht unterstützen oder verstärken sollte. Samtig weich soll sie sein, nicht in Fältchen kriechen, eine glatte Haut simulieren und alle Poren mögen bitte optisch verschwinden. Wunschtraum! Dennoch gibt es so einige Kandidaten am Markt, die mich zumindest etwas näher an diesen Wunschtraum gebracht haben.

foundations (7)
Meine Haut ist in Herbst- und vor allem Winterzeiten sehr hell und ja, ich mag diesen hellen Look an mir. Noch nie war ich der Bräunungs-Junkie, zudem zu viel Sonne die Hautalterung fördert. Nein danke, dann lieber doch das Bleichgesicht. Derzeit habe ich zwar eine ganz leichte Bräune, aber diese liegt höchstens 1-2 Nuancen fern meiner sonstigen Blässe. Heute zeige ich meine Foundations und werde meine Erfahrungen damit schildern.

foundations (4)foundations (5)foundations (6)

MAC Studio Fix Fluid
Ich habe keinen MAC Store oder Counter in meiner Nähe, und damals gab es noch keinen österreichischen Onlineshop. So besorgte mir meine Mutter in Wien mein erstes Studio Fix Fluid und fragte mich entsetzt:”Um Gottes Willen, bist du sicher, dass du ein SO helles Makeup brauchst?” Ich war mir sicher, dass NC15 exakt meine Blässe unterstützen wird. Nach dem ersten Auftrag, mit Blush und allem drum und dran, sah das auch ganz gut aus. Das Fluid ist pastös-cremig, und verdient den Begriff Fluid wie flüssig nicht wirklich. Es ist stark pigmentiert und deckt alles ab, was es verdecken sollte. Was im künstlichen Licht oder Innenraum noch gut aussah, stellte sich im hellen Tageslicht und in der Sonne als “sehr bleich” heraus, zudem ist NC15 doch sehr gelbstichig. Ich hätte mich wohl besser für die NW Variante entscheiden sollen. Für die Portraitfotografie war das Hautbild damit sehr schön. Leider kam meine trockene Haut auf Dauer nicht gut damit klar. Mittlerweile benutze ich es aber dennoch ganz gerne im Winter, wenn auch in einer sehr dünnen Schicht über eine reichliche Feuchtigkeitsgrundlage. Zudem ist das Studio Fix Fluid aufbaubar, Schicht für Schicht, bei Bedarf. Das Fix Fluid riecht leicht süßlich mit einer seltsamen Unternote, die aber verfliegt. Stabiler Glasflakon mit Pumpspender. MAC bietet sehr viele Farbnuancen an.  Bei Magimania findet ihr einen Überblick zu NC, NW usw.
Gekauft bei Marionnaud AT für €28,00/30 ml/SPF 15. Der Pumpspender kostet extra ca. €5,00.

DIOR Nude Skin Glowing-Makeup
Ein “beinahe heiliger Gral” für meine Haut. Von dieser Foundation bin ich sehr angetan. Sie liegt leicht auf der Haut, deckt mittel bis stärker ab, trocknet meine Haut nicht aus und wirkt im Gesamtbild sehr samtig. Der Auftrag ist schon ein Genuss, zartschmelzend und fein. Leider hatte ich mich beim ersten Kauf in der Farbnuance vergriffen, denn 010 Ivory war mir doch eine Spur zu hell. Fix umgetauscht auf 022 Cameo und damit wurde meine Farbe getroffen. Die Textur ist cremig, nicht ganz so leicht und flüssig, aber dennoch fühlt sich diese Foundation zu jeder Jahreszeit sehr gut auf der Haut an. TOP-Empfehlung meinerseits, wenn ihr leicht trockene Haut habt und Fältchen-Kriecherei vermeiden wollt. Wenn ich Nude Skin trage, bekomme ich meistens zu hören, dass ich einen Porzellan Teint habe. (Danke DIOR für diese Illusion.) Der Duft ist leicht blumig, sehr angenehm.
An dieser Stelle geht noch ein herzliches Dankeschön an Lilly von Lillith’s Dark Tower, denn ihr toller Bericht hatte mich damals zum Kauf verführt.
Gekauft bei Douglas AT ca. €48,00/30 ml/SPF 15, wunderschöner Glasflakon mit Pumpspender.

foundations (2)foundations (3)


Catrice Infinite Matt Foundation
Wir wir alle wissen, ist diese helle Foundation ein Auslaufmodell, und Catrice hat  neu aufgelegt. Das alte Modell sei kurz beschrieben: sehr deckend, sehr hell, cremige Textur, spürbar auf der Haut. Ich mochte das Finish, da dies auch nicht zu gelbstichig, sondern eher neutral war. Zudem ist hervorzuheben, dass sich in Drogerien selten sehr helle Foundations finden lassen, Catrice bildet hiermit sicher eine schöne Ausnahme. Wer diese Foundation geliebt hat findet potentielle Nachfolger im Vergleichs bei Innen & Aussen oder greift zum Catrice Nachfolger All Matte Plus, Testbericht ebenfalls bei Innen & Aussen. Ein weiterer guter Bericht findet sich bei Godfrina auf Kalter Kaffee.
Gekauft bei DM Österreich für ca. €7,00/30 ml, leider ohne LSF, mMn ein großes Manko!

Chanel Vitalumière Aqua
Die Foundation die man einfach nicht spürt! Das ist in der Tat der Fall, denn dieses wundervolle Fluid verschmilzt so zart mit der Haut, und es ist nichts zu fühlen, außer Frische und Gepflegtheit mit einem samtigen, ebenmäßigem Finish, das sehr natürlich aussieht. Meine absolute Lieblingsfoundation für die Sommerzeit! Damit habe ich für die wärmeren Monate auf jeden Fall meinen Favoriten gefunden. Mit dem Farbton BR20 (beige-rose) lag die Marionnaud Dame bei mir genau richtig. Ich werde aber für den nächsten Sommer eine Nuance dunkler auswählen, da ich einer leichten Bräunung ja doch nicht ausweichen kann. Kurzum, ich liebe Vitalumière Aqua! Perfekt geeignet für normale bis trockene Haut. Der Inhalt ist erstaunlich ergiebig, ich komme den ganzen Sommer locker mit dieser Menge aus. Sehr wichtig: vor der Anwendung – give it a really good shake! Der Duft ist klassisch Chanel, irgendwas mit Jasmin, minimal pudrig. Für den hohen Preis gibt es aber nur einen Flakon aus Kunststoff, am Rande bemerkt. 8 Farben stehen in Österreich zur Verfügung.
Gekauft bei Marionnaud AT für ca. €44,00 /30 ml /SPF 15

Astor Skin Match
Ein Äquivalẹnt zu Chanel Vitalumière Aqua? Anhand der Herstellerbeschreibung mag man sofort daran denken. Und tatsächlich fühlt sich der Auftrag mit dieser Aqua-Gel Textur sehr ähnlich an. Das Finish ist leicht und natürlich, man erreicht eine leichte bis mittlere Deckkraft, ein sehr gutes Tagesmakeup, das nur leicht fühlbar ist. Keine Ahnung wie Chanel diese “Unfühlbarkeit” hinbekommt. Ich mag diese Foundation, hier treffen sich Preis-und Leistung ausgewogen. Auch dieses Fluid kann ich für die Sommerzeit empfehlen. Es trocknet meine Haut nicht aus, und bleibt tagsüber wo es sein soll. Der Farbton 101 RoseBeige trifft meine Hautfarbe ganz gut, ist nicht allzu hell (dafür gibt es die noch hellere Variante in Ivory) und auf jeden Fall einen Swatch wert! Den Duft nehme ich als leicht blumig, pudrig wahr.
PR-Sample. Dieses Produkt wurde mir zur Verfügung gestellt. Es gibt 7 Farbtöne von sehr hell – dunkel. Stabiler Glasflakon mit Pumpspender.
Preis in Österreich, €12,99/30ml und ein erstaunlicher LSF 20!

Bourjois Healthy Mix Foundation
Dieses Produkt habe ich mir quasi auf Anraten der großartigen Lisa Eldridge gekauft, die in ihren YT Videos immer wieder mal zu Healthy Mix gegriffen hat. Bourjois wirbt mit einer Frucht-Therapie (Aprikose-, Melone, Apfel-u. Ingwer-Extrakt -keine Fruchtsäuren!) und einer leichten Formulierung, welche die Haut bis zu 16 Stunden mit Feuchtigkeit versorgen soll. Die Deckkraft liegt bei leicht-mittel, ist aber etwas stärker als bei der Chanel Vitalumière Aqua. Healthy Mix trägt sich angenehm und ist in 6 Farben erhältlich. Ich habe die Farbe 52-Vanilla ausgewählt und bin damit zufrieden. Eine Foundation, die in jede Jahreszeit passt, da sie wirklich gut pflegt. Healthy Mix duftet nach Obstkorb, aber nicht allzu stark. Meine Version ist ein älteres Modell, mittlerweile wurde die Foundation neu aufgelegt und ist auch als Grundierungsserum erhältlich. Wenn ich nicht irre gibt es sie in 5-7 Farbtönen. Kunststoff Flakon mit Pumpspender.
Gekauft bei Asos DEutschland  für € 13,00/30 ml, kein LSF enthalten. Das muss man nicht verstehen oder? Sehr schade, denn das Produkt an sich ist klasse.


foundations (8)foundations (1)



Mein Fazit

Bourjois Healthy Mix Foundation, Astor Skin Match und Chanel Vitalumière Aqua sind wunderbare Sommer Foundations. Das soll nicht heißen, dass man diese nicht auch im Rest des Jahres tragen kann, aber sie liegen allesamt leicht auf der Haut, erzeugen keinen Caky-Look und verleihen ein frisches Hautgefühl. All das was ich im Sommer erwarte. Bei sehr großer Hitze verzichte aber ich gänzlich auf Foundation und verwende höchstens eine feuchtigkeitsspendende BB Cream.
Das MAC Studio Fix Fluid ist in meinen Augen “die Abdeck-Keule” schlechthin, und für trockene Haut höchstens partiell geeignet, aber nicht großflächig. Ausgenommen für Foto Shootings, wo man das Fix Fluid hoffentlich nicht stundenlang trägt. Denn die Haltbarkeit ist bei normalen Temperaturen sehr gut.

Mein Liebling für das ganze Jahr ist und bleibt, sollte ich in Zukunft nicht noch besseres entdecken, die DIOR Nude Skin Glowing Foundation.

Habt ihr euren heiligen Gral in Sachen Foundation schon gefunden oder seid ihr noch auf der Suche?



Kommentare:

  1. Ich benutze zu zeit die MAC Mineralize Moisture Foundation und bin sehr zufrieden damit, die von Dior hab ich mir auch schon angesehn, vieleicht werd ich mir die als nächstes kaufen.

    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte mir auch mal andere Foundations von MAC ansehen. Bisher kenne ich davon ja nur das Fix Fluid. :)

      Löschen
  2. Mein Liebling ist auch die Dior Nude! Ich hab sie damals auch u.a. nach Lilly's Bericht gekauft. Leider ist mir die 020 für den Winter etwas zu dunkel, aber für den Sommer perfekt. Nur hab ich diesen Sommer kaum Foundation getragen, da meine Haut sich Gott sei Dank ziemlich verbessert hat in letzter Zeit! Jetzt im Herbst, solange meine "Bräune" noch anhält, werd ich aber gern wieder zu ihr greifen! Vielleicht gönn ich sie mir im Winter nochmal in 010, aber helle Foundations hab ich noch einige daheim rumstehen...
    Die Healthy Mix hatte ich auch mal, sie war in 51 perfekt, aber dieses dewy Finish, das sie hinterlässt, gefällt mir an mir und meiner Mischhaut so gar nicht, sodass ich sie dann weitergegeben habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das dürfte dieser leichte Aqua Effect sein. Aber da meine Haut so trocken ist, verträgt sie das locker. :)

      Löschen
  3. Von den Foundations oben habe ich nur die Chanel. Die gefällt mir recht gut. Mein absoluter Liebling ist aber die Clinique Supermoisture. Die einzige Foudation bei der sich meine Haut (besonders Stirn und Nase) nicht schuppt.

    Ganz schlimm war es bei der Mac Matchmaster Foundation!

    Vielleicht sollte ich aber auch mal die Dior ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Clinique Supermoisture hatte ich mal ein Pröbchen getestet, gefiel mir auch ganz gut. Die Dior kann ich nur empfehlen, vielleicht lässt du dir eine Probe abfüllen, damit kommst du schon einige male hin. :)

      Löschen
  4. Ich habe die Catrice, Chanel und Dior. Mir gefällt definitv die Dior am besten wobei ich die Catrice noch ausprobiere zur Zeit. Ein ganz toller Vergleich!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Vergleich! Die Dior interessiert mich schon lang, befürchte aber, dass der Farbton nicht ganz passt...

    Mein Favorit ist das Rival de Loop Natural Lift Make-Up in 01 light beige (gibt's bei Rossmann). Kaschiert Poren bei mir wie keine andere Foundation zuvor und das für 3,79 € :) Zusammen mit dem Sigma F82 Pinsel ist sie schon fast sowas wie ein heiliger Gral.

    LG, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :) Leider habe ich hier in der Stadt kein Rival de Loop zur Verfügung, Rossmann gibt es in Österreich ja nicht, soweit ich weiß. Aber der Sigma Pinsel interessiert mich auch. :)

      Löschen
  6. Die Diorskin sieht vom Farbton auch total klasse aus. Vielleicht sollte ich mir die mal auftrage lassen und schauen wie ich so damit aussehe. Sehr schöner Vergleich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall Sally. Wobei du bei deiner ebenmäßigen Haut eh kaum Kaschierung benötigst. Danke dir. :)

      Löschen
  7. Wow ein toller Eintrag und Du hast Dir ja echt super viel Arbeit gemacht !!!

    Meine perfekte Foundation hab ich leider nicht ... ich habe viele probiert noch keine perfekte gefunden ... Fand die Catrice Infinity gut und die neue Matt ist in Ordnung aber irgendwie hat es mich nach dem 1. Mal nicht gerissen ... Astor HD Foundation find ich eine der beste4n in der Drogerie ... hab den Sommer über die Astor BB Cream und die Garnier BB Cream als Foundationersatz genommen war ganz gut trotzdem wird meine Haut schnell glänzend...
    Habe eine MAC die ist von der Art her schon gut aber hat bissi zu wenig Deckkraft wenn ich meine Akne abdecken muss ...

    Mal guggen es stimmt wie bei Mascarer ist es eine ewige Suche ;-)

    LG
    Melly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die BB Creams haben doch viel Feuchtigkeit, zumindest die meisten. Da kann es schnell mal glänzen. Bei Akne hat sich Dermablend als sehr gut erwiesen, habe auf YT mal einige gute Reviews dazu gesehen. :)

      Löschen
  8. Ich suche auch noch und bin gerad sehr dankbar für die Übersicht :)
    Das mit den Trockenheitsschüppchen ist wirklich ein furchtbares Problem - dann kommt bei mir auch noch die grandiose T-Zone dazu - und alles ist für den Eimer :D

    Ich glaube, ich werde es mal mit Astor versuchen, vor Dior schrecke ich immer ein bisschen zurück ;)
    Im Moment bin ich bei der Ellen Betrix irgendwas, doch das Wetter ist einfach zu warm für Flüssiges *puh*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch mal eine Zeit, in der meine T-Zone Probleme gemacht habe. Lösen konnte ich das ganz gut mit dem Clinique 3-Phasenset Nr.2. Von Ellen Betrix hatte ich früher mal ein geniales Kompakt Makeup, leider wird das nicht mehr hergestellt.
      Freut mich, dass ich helfen konnte. :)

      Löschen
  9. Ich kann Mac Studio Fix Fluid nur empfehlen!
    Eventuell folgt noch eine Review auf meinem Blog
    Schaut doch mal vorbei!

    AntwortenLöschen
  10. Wenn du auf der Suche nach einer Foundation bist, die wirklich ALLES-ALLES abdeckt, dann solltest du die 'Double Wear Maximum CoverCamouflage Makeup'-Foundation von Estée Lauder nehmen. Da sieht man absolut nichts mehr durch. ^-^

    Yuna.xo

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...