Samstag, 14. September 2013

Chanel Taboo & Die Faszination der Chanel Nagellacke!

Die Nagellacke aus dem Hause Chanel spalten die Meinungen der NailJunkies in aller Welt. Jedoch sind wir alle einer Ansicht, wenn es darum geht, dass Chanel es immer wieder schafft besondere Farben und Texturen zu kreieren.

Ich liebe all meine Chanel Nagellacke und habe auch in Sachen Qualität und Haltbarkeit auf meinen Fingernägeln nichts zu beanstanden. In diesem Jahr habe ich mir aus den erschienenen Kollektionen nur sehr gezielt Farben gekauft, die mir extrem gut gefallen, und für mich etwas besonderes bedeuten. Meine Liebe zum Haus Chanel habe ich bereits vor drei Jahren hier auf dem Blog kundgetan. Leider kann ich mir die wunderschöne Mode von Chefdesigner Karl Lagerfeld nicht leisten, und schon lange träume ich von der klassischen 2.55 Chanel Handtasche. Aber einige Kosmetikprodukte und Nagellacke will ich mir ab und dann gönnen. Alle Bilder, bis auf das letzte, sind im Sonnenlicht fotografiert worden.




Bei dem Nagellack Taboo aus der Revelation de Chanel Kollektion 2013, die im Frühsommer erschienen ist, war mir klar, dass dieser in meiner Sammlung Platz finden würde! Meine Güte, wie beschreibt man diese unfassbar schöne Farbmischung? Ich sehe darin Aubergine, Pflaume, Beere, Violett, verfeinert mit zarten Schimmerpartikeln in Pink, Rot und Magenta. Im Sonnenlicht ist sogar ein Hauch von Bronze erkennbar. Bisher habe ich diese außergewöhnliche Mischung noch bei keinem anderen Hersteller gesehen.




Oftmals wird kritisiert, dass der Farb- und Schimmereffekt in den Fläschchen weit besser zu sehen ist, als an der fertigen Maniküre. Gut, das mag so sein, aber ist es nicht dennoch faszinierend wie sich der Lack auf dem Fingernagel verwandelt, und in unterschiedlichen Lichtverhältnissen diese besondere Raffinesse preisgibt? Ich empfinde das genau so, und jedesmal erfreut mich beim Lackieren dieser visueller Luxus. Taboo lässt sich hervorragend lackieren und fließt beinahe von selbst auf die Fingernägel. Die Pigmentierung ist sehr gut, es würde wohl eine Lackschicht genügen, aber ich habe auch hier zwei Schichten aufgetragen, die ich mit einem glänzenden Topcoat versiegelt habe. Das Finish ist cremig in der Basis, zeigt jedoch eine leichte Tendenz zum Jelly-Look








Ich habe Taboo mit zwei weiteren Chanel Nagellacken verglichen. Vorerst nur anhand der Fläschchen, da ich die beiden anderen Farben erst lackieren werde. Malice und Vertigo sind keine Dupes zu Taboo, aber herrliche Farben für den Herbst und Winter. Die Unterschiede in der Basisfarbe sind allzu deutlich, jedoch verfügen alle drei Lacke über diesen speziellen Chanel-Schimmer.

Malice - limitiert, aus der Chanel Holiday Kollektion 2012, Burgunderrot mit feinem, roten Schimmer.
Vertigo - nicht limitiert, aus der Chanel Herbst Kollektion 2012, trübes Grau-Braun-Lila mit rotbraunem Schimmer. Diese Namensbezeichnung gab es bereits vor längerer Zeit bei Chanel.





Chanel Taboo ist nicht limitiert, und im Standardsortiment der Chanel Nagellacke verankert. Obwohl gerade dieser Nagellack das Attribut "einzigartig" mehr als verdient hat. Passend zu jeder Jahreszeit, für alle Liebhaber dieser Farbmischung auch im Herbst und Winter wunderbar kombinierbar. Ja, Chanel Lacke sind hochpreisig, aber für mich immer wieder eine besondere Freude beim Einkauf, da ich mit dem Wissen nachhause gehe, ein besonderes Stück für meine Nagellack Leidenschaft zu besitzen.

Chanel Taboo im normalen Tageslicht


Facts
Hersteller: Chanel
Kollektion: Revelation de Chanel Kollektion 2013
Finish: Creme-Jelly mit sehr feinen multifarbenen Glanzpartikeln
Preis/Füllmenge: € 25,95 (Österreich), € 23,95 (Deutschland) für 13 ml
Verfügbarkeit: In allen gut sortierten Parfümerien. Ich kaufe meine Chanel Lacke meist bei Marionnaud Österreich.

Meine bisher hier gezeigten Chanel Nagellacke.
ChaHeVu hat Taboo sehr interessant in Szene gesetzt und mit einem KIKO Nagellack verglichen. (der Chanel Blog schlechthin!)
Bei The Beauty Look Book findet ihr weitere Farbvergleiche zu Taboo.

Eure MrsPetruschka


Kommentare:

  1. Taboo ist wirklich ein wunderschöner und einzigartiger Nagellack. Ich musste mir daher Taboo auch kaufen obwohl ich nach dem letzten Chanel Lack (Eastern Light) eigentlich keine Lust mehr auch Chanel Lacke hatte. Aber Taboo entschädigt das mehr als genug :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chanel schafft es immer wieder mich zu verführen. :)

      Löschen
  2. Taboo ist so toll, dass ich ihn mir gegönnt habe - mein erster Chanel-Nagellack überhaupt :D In Punkto Haltbarkeit hatte ich auch nichts zu bestanden, er hat bei mir sogar länger gehalten, als so manch anderer. Bei mir hat man die Glitzerpartikel leider nie so gut gesehen, wie auf deinen Fotos... aber ganz im Ernst? Die 24€ wäre mir sogar die Flasche wert gewesen. Es sieht großartig aus, man guckt schon fast in eine Galaxie hinein. Ich bin jedenfalls hin und weg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe in der prallen Sonne fotografiert, da sieht man diese Galaxie halt schon sehr stark. :)

      Löschen
  3. Wow endlich mal eine kleine Hommage an die Chanel Lacke :-) Sonst liest man fast nur Negatives, Du hast die Leidenschaft zu den Lacken endlich mal auf den Punkt gebracht! Danke! *eineweiterechanellackliebhaberin* :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir herzlichst! Es freut mich umso mehr, wenn sich gleichgesinnte hier treffen. :)

      Löschen
  4. Vorauter Freude fast vergessen: Tolle Bilder! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe den Sonnentag dafür gut genutzt. Dankeschön. :)

      Löschen
  5. Grandiose Farbe! Das sieht nach Glamour pur aus. Gefällt mir richtig gut. Ich bin mir sicher, dass viele Hersteller versuchen werden, diese Farbe zu kopieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Denke ich auch, es gibt bei OPI glaube ich etwas schwach ähnliches. :)

      Löschen
  6. Einen ähnlichen Post, habe ich auch schon länger in Planung, denn bei mir halten Chanel Lacke auch völlig problem- und anstandslos. Ich verstehe wirklich nicht, was manche 'Damen' *hust* an der 'Durabilité' dieser Lacke auszusetzten haben. Bravo, Peti!

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elena. :) Ich weiß ja auch nicht, weshalb die Chanel Lacke bei vielen so schnell splittern. Ich mache da nix besonderes, verwende sogar immer wieder mal einen anderen Basecoat, also kann es daran kaum liegen. Ist halt schade, wenn sich Damen darüber ärgern müssen, bei dem Preis.

      Löschen
    2. Ob das wohl an den Nägeln selbst liegt? Weil sie nicht 100% in Ordnung sind? Wäre nicht auszuschließen. Meine Nägel jedenfalls sind völlig in Ordnung und seitdem sie das sind chipped eigentlich garkein Nagellack mehr bei mir.

      lg

      Löschen
    3. Kann mir auch vorstellen, dass es vielleicht daran liegt. Oder eine falsche Anwendung, aber das gilt ja eigentlich für jeden Lack. Meine Nägel splittern auch nicht mehr, bis auf 2 Finger der rechten Hand ab und zu, aber das habe ich im Griff. :)

      Löschen
  7. Er ist einfach so schön! Ich muss gestehen, dass ich ihn schon seit mehr als 2 Monaten habe, aber noch nie lackiert! Mir war immer nach etwas sommerlicherem. Aber morgen kommt Taboo dran! Freu mich schon richtig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich mit Malice z.Bsp. Den habe ich seit letztes Weihnachten zuhause und noch nie lackiert. Aber kein Wunder, wenn so viele andere Lacke "dazwischenkommen". :D

      Löschen
  8. In der Flasche sieht er aus wie eine kleine Galaxie im Weltall oder so was in der Art. Das ist ja echt der Hammer, wow..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist gut beschrieben und wohl das Geheimnis der Chanel Lacke. :)

      Löschen
  9. Er hat mir in der Flasche so sehr gefallen, dass ich ihn mir an einem Nagel bei Douglas geswatched und gleich gekauft habe. Dann bin ich weiter shoppen gegangen und nach 2 Std. trug ich den Lack zurück zu Douglas. Ich finde, dass die ganze "Galaxie-Schönheit" am Nagel überhaupt nicht zur Geltung kommt. Sonst liebe ich die Chanel-Lacke sehr.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im normalen Tageslicht geht der Schimmer schon etwas unter, stimmt. Aber in der Sonne ein Knaller. :)

      Löschen
  10. ... ich persönlich bin ja ein großer fan der lacke von chanel und ich sehe das ähnlich wie du: wenn ich mir schon keine tasche leisten kann und auch keine bei der shopping queen gewinne, dann will ich mir wenigstens hin und wieder einen der lacke gönnen... und ich finde auch, es gibt momente, in denen man sich mit einem solch hochwertigen lack belohnen sollte... ich mache das hin und wieder und finde nichts dabei und ich muß mich auch nicht rechtfertigen, wenn mir jemand meint sagen zu müssen "... dass es die farben doch auch so ähnlich billiger gibt"... chanel ist eben immer der vorreiter und die anderen ziehen nach; ich möchte das original ... :-))) ... den taboo habe ich auch und liebe ihn sehr; malice steht auf meiner liste und den vendetta werde ich mir mit sicherheit auch zulegen, wenn es sich ergibt... schöner vergleich und tolle fotos...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. :)
      Ich habe die Damen bei dieser Chanel 2.55er Woche sehr beneidet und finde, dass die passende Lady die Tasche gewonnen hat.
      Vendetta steht auch auf meiner Wunschliste. :)

      Löschen
  11. Antworten
    1. Mir geht das Herz auf bei deinem Satz! Wenn ich das so vermitteln konnte, freut es mich umso mehr. :)

      Löschen
  12. hach, peti... was soll ich zum taboo ... malice und zum vertigo schreiben?

    alle 3 farbe finde ich so klasse, dass sie hier als backup stehen.

    auf meinen harten nägeln halten sie problemlos.
    (oftmals wochenlang, würde ich vorher nicht umlackieren)

    grüße mal deinen gatten von mir.
    so eine classic stepp (du verwechselst die 2,55 gerade mit ihr, wir sprachen bereits darüber) wäre doch ein schönes geburtstagsgeschenk, wenn du mal nullst.

    nee, herr petruschka... wärs doch ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs ihm gesagt, er weiß es! Aber ist halt doch noch zu teuer, das wird dauern, aber er ist sich meines Herzenswunsches durchaus bewusst. :)
      Verdammt, ständig verwechsle ich die Taschenbezeichnung. Bei Shopping Queen wurde eine 2.55 als Preis verlost, die meinte ich. :)

      AntwortenLöschen

      Löschen
  13. Wie liebevoll der Text geschrieben ist. Man wird richtig von deinen Worten mitgerissen :-). Ich muss gestehen, dass ich keinen einzigen Chanel Lack besitze. Zum einen, weil mich bislang keiner der (wenn auch oft sehr gehypten) Farben zu 100% überzeugte, zum anderen, weil sehr viele ja doch über die schlechte Haltbarkeit klagen.

    Taboo jedoch begeistert mich gerade sehr. V.a. für die kommenden kalten Tage kann ich mir den Lack wunderbar vorstellen. Allerdings habe ich auch Angst, am Ende zu enttäuscht zu sein, weil der Lack auf deinen Bildern bezaubernder aussah, als er es auf meinen Nägeln tut. Ja, jetzt bin ich durchaus in einer Zwickmühle. Bisher kam ich immer drum herum, mich mit dem Thema Chanel-Lacke wirklich auseinander zu setzen. Die Nagellack-Leiden einer Frau :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Worte. :)
      Wegen der Bilder, auf meinem letzten Bild im obigen Beitrag sieht man, wie Taboo sich im normalen Tageslicht macht. Die anderen Bilder sind halt in der direkten Sonne geschossen worden, da ich diesen unfassbar schönen Schimmer damit besonders gut zur Geltung bringen wollte. :) Es gibt leider so viele Umstände, welche die Haltbarkeit eines Nagellackes (egal von welchem Hersteller) abhängig machen. Da hilft nur probieren und möglichst alles vermeiden was die Haltbarkeit beeinflussen könnte. :)

      Löschen
  14. Wow, was für ein Farbspiel! Ich überlege ja schon lange, ob ich mir den Taboo holen soll, aber der Preis stoppt mich dann immer. Und der eine Chanel-Nagellack, den ich besitze, überzeugt wirklich nicht mit bester Qualität. Aber deine Fotos sind schon eine Verlockung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Taboo kann ich uneingeschränkt empfehlen, er würde sogar mit nur einer Schicht decken, so stark pigmentiert ist das Lack. :)

      Löschen
  15. Dieser Lack sieht so Hammer aus :D Ich steh ja auf dunkle Farben mit einem gewissen Etwas. Wie schaffst du es immer deine Nägel so gut zu fotographieren dass man den Schimmer sehen kann?
    Die 2.55 Handtasche ist auch ein Traum. Aber der Preis ._.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lila. :)
      Ich achte auf das richtige Licht beim Fotografieren, und spiele solange mit der Ausrichtung herum, bis es passt. Im Grunde braucht es dafür keine Spiegelreflexkamera (hab meine auch erst seit Februar), denn auch früher habe ich mit meiner alten, kleinen Nikon Kompaktkamera schöne Makro-ähnliche Bilder einfangen können. Aber letztendlich, Licht, Blende und Verschlusszeit sind die wichtigsten Komponenten. Und ich habe riesigen Spaß beim Fotografieren und dazulernen.

      Ja leider ist die 2.55 sehr teuer geworden. War ja vor Jahren um einiges "günstiger" zu kaufen. Wird wohl ein Lebenstraum bleiben.

      Löschen
    2. Nee, Spiegelreflex wollt ich mir nich kaufen. Als nächste steht wohl eine Kamera bevor, bei der ich durchaus Blenden und Verschlusszeit einstellen kann. So was wollt ich schon immer :D Ich bin mir nur nicht sicher wie das licht am Besten stehen sollte. Direkt von vorne? Von der Seite? Diffus?
      Wie viel kostet die 2.55 denn mittlerweile?

      Löschen
    3. Kommt auf die Größe an, ab 3000 Euro geht's los denke ich.

      Was das Licht angeht, schwierig allg. zu beantworten, kommt darauf an was du fotografieren möchtest. ;)

      Löschen
    4. Omfg. Mensch das ist ne Hausnummer. Dann muss man ja wirklich puren Luxus gönnen!
      Ich hab meistens Probleme Nagellack in allen Facetten zu fotographieren und AMUs krieg ich gar nicht hin. Bei AMUs ist das Problem immer, dass die Farben verschluckt werden und nicht definiert sind.

      Löschen
  16. Echt geile Farben und das Glitzer ist einfach perfekt... ich fotografiere mit durchschnittlicher Cam, aber im Fotostudio. Klappt super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir. :) Ich habe mir auch ein kleines, faltbares Fotostudio mit Tageslichtlampen gekauft. Das genügt hierfür völlig, sofern nicht ausreichend Tageslicht vorhanden ist.

      Löschen
  17. Dein Beitrag hat mir sooooooooooo gut gefallen, denn auch ich bin ein riesengroßer Chanel-Fan. :-) Und habe mich so sehr gefreut, dass ich nicht die Einzige bin, die von der Qualität der Nagellacke überzeugt ist. Meiner Meinung nach hat die Haltbarkeit eindeutig mit der Substanz der Nägel zu tun, die bei mir zum Glück (oder dank Pflege?) gut. ;-) Ein Chanel-Lack ist bei mir noch nie abgesplittert, teilweise trage ich sie schon mal 14 Tage (z. B. im Urlaub) ohne nennenswerte Tipwear oder ähnliches. Einer meiner liebsten Beschäftigungen ist es vor meinem Chanel-Regal zu stehen und meine kleine Sammlung verliebt anzuschauen... :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Substanz IST gut... Sorry, Wort zwischendurch verloren... :-D ;-)

      Löschen
    2. Danke für dein Lob, das freut mich sehr. :) Ist dein Chanel Regal online zu bewundern? Ich sehe mir solche Bilder sehr gerne an.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...