Samstag, 23. November 2013

Anti-Aging - Transparenz oder alles nur Fassade?

Liebe Leser von Colorize Me,

wie ihr wisst, lag bisher mein Blog Schwerpunkt auf das Präsentieren schöner Nagellacke, zweitrangig in dekorativer Kosmetik und in unregelmäßigen Abständen auf den Bereich der pflegenden Kosmetikprodukte. Diese Bereiche werde ich natürlich leidenschaftlich gerne beibehalten, aber um einen weiteren Bereich, der mir mehr und mehr am Herzen liegt, ergänzen.

Ebenso wird mittlerweile treuen Lesern bekannt sein, dass MrsPetruschka kein junges Mädel mehr ist, was per Definition für mich persönlich zwischen 15 - 30 Jahren liegt. Nein, ich degradiere damit nicht alle Damen ab 30 Jahren zu Oldies, keineswegs, aber schauen wir den Fakten doch ins Auge. Ab 30+ fallen wir nun mal nicht mehr in die junge oder jüngere Kategorie. Ich betrachte mich mit 47 Jahren als gereifte Frau mittleren Alters, die in Sachen Kosmetik zwar einiges an gelebter Erfahrung mitbringt, aber dennoch nicht ausgelernt hat. Es gibt in dieser Branche immer wieder Neues zu entdecken und meine Neugierde ist mit den Jahren eher gewachsen als geschrumpft. Ich habe keine Angst vor Falten, möchte mich aber so gut als möglich pflegen, damit ich mir auch in diesem Alter und später gefalle und mich in meiner Haut wohlfühlen kann. Operative Liftings, Botox & Konsorten kommen für mich aus vielerlei Gründen nicht in Frage. Ich möchte mein Gesicht nicht entstellen oder gar so stark verändern, dass mich mein Umfeld optisch nicht mehr erkennt oder ich selbst mich beim Blick in den Spiegel fragen muss: hey wer bist du eigentlich? 
Diese krassen, teils sehr unschönen Veränderungen werden uns in den Printmedien, wie auch online täglich in einem Ausmaß präsentiert, dass man schoneine gehörige Portion Selbstbewusstsein mitbringen muss, um der eigenen Kritik, der eigenen Realität standzuhalten.

Anti-Aging ist für mich ein Thema, dass ich hier am Blog bisher eher nebenbei behandelt habe. Ich kaufe mir nicht massig hochpreisige Produkte, die wahre Wunder versprechen und laut Beipackzettel schon beim Lesen das Gesicht um 20 Jahre verjüngen. Ich halte nichts von gestellten Vorher-Nachher Bildern, die zu 99% mittels Bildbearbeitung retuschiert wurden, um die Glaubwürdigkeit eines Anti-Aging Produktes zu unterstreichen. Ob Creme, Serum, oder Foundation, das Wundermittel schlechthin gibt es (noch) nicht, es bleiben lediglich Hersteller Versprechen, die mehr oder weniger der Wahrheit entsprechen.

Ein kleines Beispiel an mir selbst kurz bebildert: ich habe zwar noch keine starken Falten, aber speziell in der Augenpartie meine Fältchen, Schwellungen und Schatten, die je nach Ernährung und Tagesablauf mehr oder weniger auftreten. Diese lassen sich auch mit Foundation und Concealer nicht komplett verdecken, so sehr uns das die Kosmetikindustrie auch glaubhaft vermitteln möchte. "Wie gut", dass es für diese Industrie mittlerweile nur mehr den Weg über knallharte Retusche gibt. Ich habe nichts dagegen, wenn sehr unschöne Pickel oder Wunden retuschiert werden, das ist ein anderes Thema.

Aber schauen wir doch mal, wie das bei mir aussehen würde. (zwar geschminkt, nicht professionell retuschiert, aber immerhin gut sichtbar für eine falsche Optik von mir).

Oben ohne, unten retuschiert (geglättet, weichgespült, aufgehellt)

Oben ohne, unten retuschiert (geglättet, weichgespült, nachgeschärft, aufgehellt)

Ich würde ja gerne wieder wie auf den jeweils unteren Bildern aussehen, das ist jedoch reines Wunschdenken. ;)

Aber es gibt durchaus diese Produkte, die hautstraffend, fältchenglättend, abschwellend und aufhellend wirken. Nicht in gleicher Intensität bei jeder Frau, das ist klar, nicht umsonst finden wir immer wieder sehr unterschiedliche Bewertungen. Natürlich möchte ich, dass mich meine Haut im besten Falle schon frühmorgens geschmeidig und glatt anstrahlt, und mit dem richtigen Makeup nahezu perfekt aussieht. Tut sie aber nicht! Ich kann höchstens auf Langzeitpflege und Wirkung hoffen, und mit Makeup versuchen das vorhandene Eigenmaterial zu optimieren. Authentisch und nicht völlig maskiert. Das ist meine grundlegende Intention für den Anti-Aging Bereich, und genau so möchte ich das hier an euch weitergeben. Da ich nicht einfach so irgendwelche Texte zu Anti-Aging hinwerfen möchte, bedarf es für mich einiger Recherche, da ich vor allem bei Inhaltsstoffen bisher ziemlich schmerzfrei agiert habe. Nur selten habe ich mit die INCI Liste auf einem Produkt genauer angesehen, solange ich das Produkt vertragen habe war alles gut. Das möchte ich ändern, zwar nicht in päpstlicher Weise und dem INCI-Wahn verfallen, aber doch so, dass ich weiß, was ich meiner Haut zuführe, was eventuell zu Irritationen führen kann, oder zu vermeiden wäre. Das dies ein Langzeitprojekt wird, ist selbstverständlich, kein Anti-Aging Produkt funktioniert nach 1 Woche Anwendung, zumindest glaube ich nicht daran. Abgesehen von den 7-min-Wundern, die für knappe 24 Stunden wirken sollen. Ich möchte meiner Haut langfristig Gutes tun.

Ich gehe davon aus, dass sich unter meinen Leserinnen viele junge Frauen befinden, und hoffe, dass ich auch euch mit meinen Erfahrungen um einiges bereichern kann, denn mir ist schon verstärkt aufgefallen, dass bereits in den jüngeren Jahren Fragen nach intensiverer Pflege in der Bloggerszene fallen, und die Unsicherheit besteht, wie früh und ab wann man denn am besten mit Anti-Aging beginnen sollte. Meiner Meinung nach sollte es spätestens mit Ende 20 ein Thema werden, die Haut reichhaltiger zu verwöhnen. Es muss nicht gleich mit einem teuren High-End Produkt gestartet werden, dafür finden sich doch einige gute Alternativen im mittleren Preissektor, wie auch im Drogeriebereich.

Ich hoffe, dass euch meine künftigen Anti-Aging Erfahrungen ebenso interessieren werden, wie meine Nagellacke, und freue mich sehr auf viele Diskussionen.  Apropo Nagellack, unsere Hände sind ja ebenso nicht der Faltenlosigkeit unterworfen. Wie sagt man so schön, an den Händen einer Frau erkennt man ihr Alter. :-)


Eure MrsPetruschka

Kommentare:

  1. Ich find das Thema interessant - Auch wenn ich 24 bin. Es gibt in meinem Alter genug Leute die sich Anti Aging Pflege kaufen.. Ob das was bringt - Werd ich in 20 Jahren sehen. Ich achte auch sehr darauf, was ich meiner Haut antue. Das ist nicht zwingend Naturkosmetik, aber Silikon- und PEG Bomben lass ich lieber weg.
    Ich find, das beste Anti Aging mittel ist immer noch schlafen gehen xD Das krieg ich aber nicht gebacken, ich Nachteule und hab schon deftigste Augenringe! Danke, Studium!

    Ätzend find ich sämtliche Leute, die sich alles Spritzen müssen. Kann man nicht dazu stehen, älter zu werden?! Irgendwann sehen die eh alle Mumienartig aus xD Schönheits OPs find ich gut - Nur gegen Unfallfolgen.

    Ich bin ebenfalls kein Freund von "Retuschier mal eben alles weg"-Fotos. ich hab beim letzte Fotoshooting meine Augenringe weg gemacht... Die gehen irgendwann auch von selbst weg, wenn der Stress vorbei ist und ich Ferien hab. Ich hab die klare Einstellung: Retuschier so, wie du an einem besseren Tag aussehen würdest. Also nicht jeden Pickel, keine Falten und erst recht keine Muttermale.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lila, du sprichst mir aus der Seele. :) Und ja, ausreichend Schlaf kann echt einiges für ein schönes Hautbild tun, vor allem um die Augen rum. Ich bin ja auch ne Nachteule und merke das an meiner Augenpartie recht schnell. Da muss dann eindeutig mehr Concealer ran. Was die Schönheits OPs angeht, ich finde diese Entwicklung sehr erschreckend und bedenklich. Vor allem sehr junge Frauen lassen sich oft ganz arg "verschlimmbessern". Diese Unzufriedenheit kann ich nicht nachvollziehen.

      Löschen
    2. Ich denk gerade darüber nach mir eine Camouflage Cream zu kaufen weil mein e Augenringe herber werden ._. Nachteule stimmt in der Tat xD Wenn es nach mir ginge würd ich Nachmittags arbeiten um 3h nachts Freizeit zu haben xD
      Ich hab kürzlich eine Promo Galerie mit Schönheits OPs gesehen. DIe Mädels waren 20-25 und schon mehrfach geliftet. WTF?!

      Löschen
    3. Ich verstehe echt nicht, wieso sich so junge Frauen das antun.

      Löschen
  2. Ja, das Thema interessiert mich sehr. Zwar bin ich doch noch einige Jahre von "Ende Zwanzig" entfernt (ok, einige Jahre ist vielleicht übertrieben), aber gerade wenn einem Anti-Aging-Produkte im Laden entgegen strahlen, frage ich mich doch immer wieder wann ich mich damit mal genauer auseinander setzen sollte. Meine Haut sollte schon stets das erhalten, was sie benötigt, aber es fehlt einfach am fundierten Wissen (selbstverständlich sind die Bedürfnisse auch von Hautbild zu Hautbild verschieden).

    Auf der anderen Seite verhält sich meine Haut noch wie im Teenageralter und ich frage mich, ob das jemals aufhört. Selbst diesem Problem werde ich nicht wirklich her, obwohl ich mir sehr sicher bin, dass eine korrektere Ernährung und ganz wichtig, eine bessere, sprich passendere, Hautpflege, einiges daran ändern würden. Allerdings bin ich auch in dieser Hinsicht einfach uninformiert. Zugegebenermaßen ist das aber meine eigene Schuld, da ich so etwas gerne vor mir hinschiebe, bis ich mal auf vermeintlich passende Informationen stoße... Ich hoffe ja, dass meine Haut sich deshalb nicht irgendwann rächt ;-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich lange nicht wirklich groß gekümmert, Feuchtigkeitscremes mussten genügen. Das tat es auch jahrelang, aber ab ca. 38 Jahren habe ich schon bemerkt, dass meine Haut mehr braucht. Nicht zwingend Anti-Age Produkte, aber reichhaltigere Pflege und damit kamen automatisch auch einige Recherchen dazu. :)

      Löschen
  3. Also auf 47 hätte ich Dich nicht geschätzt!! Hast Dich gut gehalten :-) Und ja - die Problematik bzgl. Fältchen, Schwellungen etc kenne ich - bin gerade 38 geworden und damit auch kein junger Hüpfer mehr :-) Die Falten stören mich ehrlicherweise nicht, aber die Schwellungen gerade unter den Augen am morgen/vormittag, DIE nerven mich wirklich sehr :-/ Aber da müssen wir wohl durch, wie Du schon sagst, ändern tut sich das sicher nicht mehr ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :) Das liegt aber vor allem an konsequenter Pflege, die ich in jüngeren Jahren auch eher vernachlässigt habe. Meine Schwellungen morgens nerven mich auch sehr, da hilft der beste Concealer nix. Aber dagegen gibt es ja gottseidank wirklich einige gute Mittelchen.

      Löschen
  4. Das Problem mit den Falten habe ich auch. Durch eine Freundin bin ich auf diese Seite aufmerksam geworden. Und ich muss sagen, ich bin über die Wirkung sehr überrascht. Hatte ja schon einiges ausprobiert. Aber schaut ich die Seite mal an. http://www.adonia.tv/?partnerId=MK2013YB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep, ich habe von Athena 7 schon einiges gehört und gelesen. Für eine kurzfristige Auffrischung sicher eine tolle Möglichkeit, aber so tiefe Falten habe ich gottseidank noch nicht, dass ich darauf zurückgreifen müsste. Soweit ich weiß wirkt Athena 7 auch nur für mehrere Stunden, ob das langfristig was bringt, keine Ahnung. :)

      Löschen
  5. Klasse Artikel! Hätte nicht gedacht, dass wir das gleiche Alter haben, schätzte dich jünger. Erst als ich die Halloween-Fotos deiner Tochter sah, die so "erwachsen" ist, dachte ich mir, dass du doch schon "reifer" sein musst. :)
    Ich pflege meine Haut schon seit Anfang 20 gewissenhaft, vor allem um die Augenpartie herum.
    Ich habe noch nie geraucht, Alkohol mag ich nicht, nehme keine Sonnenbäder und feiere die Nächte nicht durch. Aber die Schwerkraft fordert mit zunehmendem Alter ihren Tribut. Und genauso wenig wie du glaube ich an irgendwelche Wundermittel!
    Mich stören aber weniger meine Augenfältchen oder die Schwellungen im Augenbereich, sondern mehr die Nasolabialfalten. Denn die lassen sich auch mit bester Pflege nicht reduzieren.
    Ich werde mit großem Interesse deine weiteren Artikel zu diesem Thema verfolgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die Schwerkraft, die kommt schleichend, fällt ja anfangs nicht so auf. :) Aber mit deiner Konsequenz bist du ja regelrecht ein Pflege-Vorbild. Vielen Dank für dein Interesse. :)

      Löschen
  6. Oh, wie spannend!
    Ich bin ja auch noch auf der Suche nach einer passenden Anti-Altwerd-Pflege, denn so langsam kommt frau in das Alter, in dem man ganz sicher anfangen sollte. Ich creme zwar mit "normalen" Produkten an mir rum und bin gespannt, was sich in deiner neuen Serie noch alles so entwickelt :)
    [Ich bin übrigens ganz überrascht, dass du "schon" 47 bist, dass du mit deiner Tochter nicht Mittw zwanzig bist, war mir klar, doch ich hatte keine konkrete Zahl vor Augen. Also mit 47 möchte ich deine Augenpartie haben!]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich. :) Ja meine ältere Tochter ist 29, und macht sich mittlerweile auch schon Gedanken um reifere Hautpflege. Meine Augenpartie sah vor einigen Jahren weit schlimmer aus, die Pflege hat schon sehr viel gebracht bisher.

      Löschen
  7. ... mir war garnicht bewußt, dass du auch schon Ü40 bist... ich bin nicht allein ;-) ... mit fast 42 werde ich deine anti-age-beiträge natürlich ganz besonders verfolgen, obschon ich ähnlich gesegnet wie du und noch recht gut in schuß bin und wenig ärger mit falten und ähnlichem habe (... dafür sprießen bei mir die grauen haare, DAS finde ich mal so richtig zum kotzen ... ) ... ich habe aktuell mit einer spät-pubertäts-phase zu kämpfen und habe pickel en mass, die mir echt den letzten nerv rauben... bleibt abzuwarten, wie sich das weiter entwickelt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sagst du was. Ich dachte ich sehe nicht richtig als vor 2 Jahren die ersten grauen Haare, bei mir hauptsächlich an den Schläfen, aufgetaucht sind. Ich dachte, dass ich vor 50 damit nicht konfrontiert werde, fataler Irrtum. Und ja, das nervt mich sogar mehr, als Fältchen, stört irgendwie mein Gesamtbild und ich fühle mich damit nicht wohl. Es gibt ja Frauen, denen graue-silberne Haare hervorragend stehen, aber noch bin ich nicht soweit, also wird immer brav der Ansatz nachgefärbt. :)

      Löschen
  8. Toller Artikel!
    Ganz ehrlich? Ich hätte Dich nie auf 47 geschätzt! Und die nicht "polierten" Bilder gefallen mir ohnehin besser ;-)
    Ich selbst bin auch schon Ü 30 - und such für mich auch noch nach der best möglichen Pflege, damit ich nicht in einigen Jahren in eine Kraterladschaft sehen muss.
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Kompliment. :)
      Die Suche nach der richtigen Pflege kann dauern, vor allem verändern wir uns ja laufend, und somit auch unsere Haut. :)

      Löschen
  9. Ich freu mich auf die Erweiterung Deines Blogspektrums :) Und kann Deine Worte zum Thema sich der eigenen Realität stellen nur unterschreiben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, danke dir. :) Ich bin ja in Sachen Naturkosmetik auf Anti-Age gespannt und habe schon einiges ausprobiert. Vor allem bei meinen Recherchen nach INCIS (in allg. Kosmetik) habe ich bei einigen Produkten fast einen Herzinfarkt bekommen. Da finden sich schon einige böse Sachen.

      Löschen
  10. Tolles Thema. Ich, die ich noch gut ein paar Jährchen auf die 47 drauflege, freue mich schon auf Deine Berichte. Was ich besonders ärgerlich finde ist, dass noch immer mit Frauem Mitte Zwanzig für Anti Aging-Produkte geworben wird und selbst die sind noch retuschiert. Für wie dumm will uns die Branche denn verkaufen?
    LG - S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da stimme ich dir voll zu. Anti Aging bei jungen Frauen in den Magazinen wirkt nicht gerade vertrauenswürdig für das Produkt.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...