Mittwoch, 28. Mai 2014

La Roche-Posay Effaclar Duo [+] im Langzeittest!

Nach einer fast 6-wöchigen Testzeit kann ich euch heute meine Erfahrungen zu dem neuen La Roche-Posay Effaclar Duo [+] präsentieren.

Meine schon reifere Haut zeigt mit den Jahren weit weniger Unreinheiten als früher. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir nicht mehr jede Creme x-beliebig ins Gesicht schmiere, sondern auf eine Harmonie von Hautbild und Wirkung verstärkt achte. Ich verwende zwar nicht jahrelang dieselbe Gesichtspflege und bin schon immer an neuen Produkten interessiert. Aber ich lasse mir dafür Zeit, mindestens 1-2 Monate müssen für einen ausführlichen Test schon sein. Mit Produkten von  La Roche-Posay hatte ich vor einigen Jahren in Form von Miniatur-Pröbchen schon Kontakt und war mit der Verträglichkeit sehr zufrieden. Meine Haut reagiert nicht immer, aber doch ab und an mit empfindlichen Schüben und manchmal zeigen sich kleinere Unreinheiten. Meist im Stirn, Nasen- oder Kinnbereich. Ich halte nichts von aggressiven Mitteln gegen unreine Haut, die nach der Anwendung auf der Haut auch noch ein brennendes Gefühl hinterlassen.



Eigentlich wird die Effaclar-Serie gegen fettige Haut angeboten, meine Haut ist aber allgemein eher trocken. Dennoch neigt meine T-Zone immer wieder mal zu fettigeren Zeiten. Wer also generell zu fettender und auch empfindlicher Haut neigt, wird mit der Effaclar-Serie bestens bedient sein. Für meinen 6-wöchigen Testlauf lagen mir 2 Produkte aus der Effaclar-Serie vor:

Das schäumende Reinigungsgel für fettige, empfindliche Haut, und das Effaclar Duo [+] Serum/Gel. Beide Produkte ergänzen sich perfekt.

Der Hersteller zu Effaclar:
Das neue La Roche-Posay Effalcar Duo [+] ist eine tiefenwirksame Pflege mit ProceradTM, einem wirksamen Aktivstoff gegen Hautunreinheiten und gegen die Entstehung von Pickelmalen. La Roche-Posay Effaclar Duo [+] bekämpft starke Unreinheiten und befreit verstopfte Poren. 
  • Nach 24 Stunden: Unreinheiten sind sichtbar weniger gerötet.*
  • Nach 8 Tagen: Unreinheiten werden sichtbar reduziert.*
  • Nach 4 Wochen: Die Poren werden befreit, das Hautbild wird verfeinert, glänzende und fettige Hautpartien werden sichtbar gemildert.**
Getestet an mehr als 6.700 Probanden verschiedener Hauttöne.***
*Wissenschaftlicher Test mit 38 Personen.
**Wissenschaftlicher Test mit 51 Personen.
***Wissenschaftliche Studie – 2-monatige Anwendung, 6 Lichtschutztypen.


Die Anwendung: Das Serum wird morgens und/oder abends auf das gesamte, mit La Roche-Posay EFFACLAR schäumenden Reinigungsgel gründlich gereinigte Gesicht auftragen.
Ich habe diesen Ablauf abends und morgens durchgeführt. Meine Haut wurde  nicht gereizt, und fühlte sich nach der Reinigung herrlich frisch an, kein Brennen, keine Rötungen, einfach nur sauber. Das Reinigungsgel feuchte ich mit etwas Wasser an und massiere es in die gesamte Gesichtshaut inklusive Halspartie ein. Es schäumt auf der Haut ein wenig auf, aber nicht all zuviel. Ich habe meine Stirn, Nasen und Kinnpartie besonders konzentriert behandelt. Mit klarem Wasser abspülen und fertig.

 La Roche-Posay Effaclar Reinigungsgel


Das Effaclar Duo [+] Serum/Gel habe ich unmittelbar danach dünn aufgetragen. Auch dieses verleiht ein frisches Gefühl, die Haut fühlte sich zwar durchfeuchtet an, jedoch musste ich bei meiner trockenen Haut nach einer Einwirkzeit von ca. 10 min schon eine zusätzliche Tagespflege auftragen. Dieser Schritt entfällt vermutlich, wenn ihr ein deutlich fettiges Hautbild habt.





Mein Fazit nach 6 Wochen Anwendung:
Ich habe keine Vorher-Nachher Bilder, diese wären auch nicht so aussagekräftig gewesen, da meine Unreinheiten gottseidank nicht regelmäßig auftauchen. Aber ich kann euch versichern, dass sich mein Hautbild, vor allem in meiner unruhigen T-Zone wesentlich verbessert und verfeinert hat. Vor allem um die Nase rum hatte ich  nervige vergrößerte Poren, diese sind nun viel feiner und vor allem sauber und nicht mehr verstopft! In Zukunft werde ich das Reinigungsgel nur mehr abends verwenden, und das Serum bei Bedarf.

Es sei hier deutlich angemerkt, dass diese Pflege bei meiner Haut sehr positiv reagiert hat. Jeder hat ein anderes Hautbild, und somit können auch die Reaktionen auf diese Pflege sehr unterschiedlich ausfallen.

Für mehr Details und vielen Infos zur Effaclar-Serie kann ich euch die Herstellerseite von  La Roche-Posay empfehlen.

Facts
Hersteller:  La Roche-Posay
Serie:  Effaclar Duo [+] gegen fettige, empfindliche Haut
Preis: Reinigungsgel mit 200 ml für ca. € 11,00, Serum mit 40 ml für ca. € 11,00
Verfügbarkeit: in Apotheken oder Online-Apotheken, alternativ auch bei Amazon



Kommentare:

  1. Mit der Effeclar Serie habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Meine Haut ist aber auch fettig/ölig und unrein. Wo nun die Unreinheiten deutlich besser sind nehme ich nur noch abends das Toleriane Fluid, das ist für extrem empfindliche Haut. Ist auch einfach perfekt. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Toleriane Fluid Tipp. Das wäre für langfristig eine Überlegung wert. :-)

      Löschen
  2. Die Effaclar Reihe verwende ich seit Januar 2014 nachdem sich meine Haut an Avene irgendwie gewöhnt hatte. Ich liebe die Waschcreme, die K Creme, den Toner und das Feuchtigkeitsserum (nicht Effaclar). Die Duo Creme mag ich mir demnächst auch noch kaufen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe deine Avene Artikel aufmerksam verfolgt Sindy, und bin immer froh, wenn ich so ausführliche Erfahrungsartikel über Pflege lesen kann. :-) Mit Avene bin ich grundsätzlich zufrieden, meine Haut liebt das Feuchtigkeits Fluid und das Thermalwasser Spray im Sommer sehr. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...