Dienstag, 12. Mai 2015

essence - the gel nail polish system - & Maniküre!

Gel, Gel, Gel! Warum tendiert der Nagellack Markt so sehr in Richtung Gel-Look, der meist, oder bis vor einiger Zeit nur künstlich, und mit dem Aushärten unter einer UV-Lampe erzeugt wird?

Nun, diese Frage lässt sich lapidar auch mit "es ist halt einfach im Trend" beantworten, aber die Argumente sprechen auch von besserer Haltbarkeit, Hochglanz und mehr Stabilität für die Fingernägel.




Wer sich den künstlichen Aufbau von Gel-Fingernägeln nicht antun möchte, hat nun die Möglichkeit diesen Look auch ohne UV-Lampe und Nail Salon zu erreichen. Der Hersteller Cosnova zeigt mit der sehr günstigen Drogeriemarke essence, dass eine Gel-Maniküre auch zuhause sehr einfach kreiert werden kann. Dazu bietet essence seit April 2015 im Standardsortiment ein großes Farbsprektrum von 46 Nagellacken an. Ich möchte euch heute einen Überblick aller Farben zeigen, und meine Meinung zur Qualität der Gel Nagellacke weitergeben. Die Nr. 01 absolute pure habe ich nicht lackiert, da es sich dabei um einen transparenten Klarlack handelt.




Laut Hersteller wird folgendes versprochen:
  • Präzises und einfaches Auftragen mit der beliebten Quick & Easy Brush.
  • 60% bessere Haltbarkeit und maximaler Schutz vor Abblättern des Nagellacks.
  • Extrem langanhaltender Gel-Glanz.
  • Funktioniert ohne LED und UV Lampe.
  • Leichte Entfernung mit herkömmlichem Nagellackentferner.
Gegen Ende dieses Beitrages zeige ich euch meine erste Maniküre mit essence the gel nail polish, und kann euch auch einiges zu den Herstellerversprechen erzählen.


  1. 4ever young (11)
  2. true love (10)
  3. do you speak love? (14)
  4. hey, love! (15)
  5. juicy love (17)
  6. fame fatal (16)
  7. I don't care! (18)
  8. mandarine bay (12)
  9. forgive me (13)
  10. indian summer (24)
  11. candy love (34)
  12. hello sunshine (28)
  13. love is in the air (38)
  14. give me nude, baby (03)
  15. sweet as candy (05)
  16. our sweetest day (04)
  17. party princess (07)
  18. whatever! (08)
  19. bubble gum (02)
  20. #lucky (09)


  1. wonderfuel (23)
  2. indigo to go (19)
  3. beautiful lies (20)
  4. a whisper of spring (21)
  5. serendipity (37)
  6. let's get lost (30)
  7. electriiiiiic (31)
  8. #paradise (29)
  9. kiss me, freddy (41)
  10. play with my mint (40)
  11. blue bubble di blue (39)
  12. prince charming (25)
  13. brazil jungle (26)
  14. don't be shy! (27)
  15. don't be shy (27) lackiert über den weißen Basislack wild white ways (33)


  1. I love my blue jeans (22) - sehr dunkles Blau
  2. black is black (46)
  3. wild white ways (33)
  4. girls best friend (43)
  5. frozen kiss (42)
  6. on air! (44)
  7. yummiiii! (45)
  8. dare it nude (36)
  9. engaged (35)
  10. space queen (06)
  11. discreet agent (32)

Für ein gutes Gesamtergebnis hat essence zusätzlich zu den Gel Nagellacken ein gel nail polish system entwickelt. Dieses besteht aus je einem Base- und Topcoat, die mit dem gewünschten Farblack kombiniert werden. Die Formulierung des Basecoats verbessert die Haltbarkeit der Maniküre um 60% (lt. Hersteller). Die Textur des Basecoats ist dickflüssig, lässt sich aber auf dem Nagel gut verteilen, ich empfehle eine dünnere Schicht aufzutragen. Die Trockenzeit des Basecoats dauerte bei mir ca. 10 min an, erst danach habe ich den Farblack aufgetragen. Die Trockenzeit zwischen Base und Farblack wird auch vom Hersteller empfohlen. Den Farblack etwas antrocknen lassen, danach kann bereits der Topcoat auf die Nägel. Dessen Textur ist etwas dünn flüssiger, aber immer noch im eher ungewohnten, geligen Bereich. 

Für die finale Trockenzeit sollte man mindestens 20 min einplanen, und damit ist noch nicht alles "stoß"-trocken oder durchgehärtet. Aber - trotz der längeren Wartezeit (vor allem, wenn man an Schnelltrockner gewöhnt ist) lohnt sich meiner Meinung nach der Aufwand dieser Gel-Maniküre, denn die Haltbarkeit auf den Fingernägeln ist sehr gut. Ich habe den unten gezeigten Farblack I don't care eine ganze Woche lang getragen. Selbst Tipwear war danach kaum zu sehen, dazu sei aber angemerkt, dass ich auch die Nagelspitzen beim Lackieren immer sehr sorgfältig mit jeder Lackschicht versiegle. Das Ablackieren bedarf keiner besonderen Aufmerksamkeit, es gelingt problemlos mit einem herkömmlichen Nagellackentferner. 




I don't care benötigt 2-3 Schichten und zeigt sich in einem sehr schönen, hochglänzendem Jelly-Finish. Der Auftrag gelingt sehr einfach, der Pinsel fächert gut auf und die Textur finde ich TOP!








Mir gefiel das Ergebnis sehr gut, und ich freue mich schon darauf, noch viele weitere Farben aus diesem Sortiment zu tragen. Klare Empfehlung meinerseits! 

Facts
Hersteller: essence (Cosnova)
Im Standardsortiment seit April 2015:  the gel nail polish system
Der Farblack enthält 8 ml für € 1,59 , Base- und Topcoat enthalten 8 ml für je € 2,49.
Verfügbarkeit: Drogeriemärkte wie dm, Müller, BIPA (Österreich)


Das Standardsortiment the gel nail polish, sowie the gel nail polish Base- und Topcoat wurden mir von Cosnova kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ich hatte ein kleines Testpäckchen bekommen, 3 Farben sowie Ober- und Unterlack. Ich bin recht begeistert, da mit dem vollen System alles länger hält und der Topcoat so schnell fest wird. Nur der Farblack allein ist nicht so anders als sonst auch bei mir...aber T und B Coat halten auch andere Lacke im Zaum ;-)

    Ich bin dem ganzen also recht positiv gestimmt und finde es gut, dass es auch ohne Lampe geht, denn der Gedanke von öfter UV zu verwenden, gefällt mir nicht, genauso wie Acetonbäder für die Finger.

    LG :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab von der neuen Reihe den schwarzen gekauft und bin sehr zufrieden damit. Ich mag das extrem glossige Finish. Leider hat essence nicht so viele Farben die ich interessant finde, abergut ich hab ja genug Nagellack. Ich bin noch am überlegen ob ich mir diesen Base Coat als nächstes kaufe oder doch eher den von Catrice....

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt ja gut. Eine Woche reicht für einen Lack ja auch völlig.
    Ich hatte ja das Duo von catrice ausprobiert und war nicht so begeistert, vielleicht sollte ich es mal mit essence versuchen =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...